Spielberichte Saison 2012/2013

Mit einer sehr jungen Mannschaft versuchen wir in der neuen Spiel Klasse : A . Liga FD – VB das bestmögliche zu erreichen. Man sollte mit der Mannschaft am Anfang der Saison nicht allzu hart ins Gericht gehen, denn unser Trainer Andre Wohnig versucht der Mannschaft ein neues Spielsystem ( 4-4-2 ) also mit Viererkette, beizubringen. Da wird es sicherlich am Anfang auch einige Rückschläge geben.
Folgende Mannschaften spielen in der A-Liga Fulda - Lauterbach :

                                                                                                                                         
SV Bimbach                   SG Blankenau/Stockhausen                 Borussia Fulda II            SG Hattenhof                     
                                                                                                             
SG Frischborn/Engelrod               SV Hauswurz                        VFL Lauterbach             SV Niedermoos     
                                                                                                                     
   SV Neuhof II                                  FT  Fulda                          SG Kleinlüder/Hainzell     Teutonia Großenlüder II

                                                                                                          
FSG Wartenberg                       RSV Petersberg II                 TusPo Bad Salzschlirf             FV Horas II


Nachfolgend Spielplan :A - Liga Fulda - Lauterbach

Saison 2012/2012

Nr. Tag Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
1 Sonntag 5.8.2012 15.00 SV Hauswurz FSG Wartenberg  5 : 1 (1:0)
2 Freitag 10.8.2012 19.00 FSG Wartenberg Blankenau/Stockhausen  2 : 5  (2:2)
3 Sonntag   12.8.2012 15.00 SV Neuhof II FSG Wartenberg  3 : 1  (1:1)
 4 Sonntag 19.8.2012 19.00 FSG Wartenberg SV Niedermoos  3 : 2  (1:2)
 5 Freitag 24.8.2012 18.30 SG Kleinlüder/Hainzell FSG Wartenberg  6 : 0  (2:0)
 6 Sonntag 26.8.2012 15.00 FSG Wartenberg SV Bimbach  0 : 0  (0:0)
 7 Sonntag 2.9.2012 15.00 SG Hattenhof FSG Wartenberg  4 : 2  (1:1)
 8 Freitag 7.9.2012 18.30 FSG Wartenberg SV Horas II  4 : 0  (1:0)
 9 Samstag 15.9.2012 16.00 SV Bad Salzschlirf FSG Wartenberg  1 : 1  (1:0)
 10 Sonnatg   23.9.2012   15.00 FSG Wartenberg RSV Petersberg II  4 : 1  (2:1)
 11 Sonntag 30.9.2012 15.00 FSG Wartenberg Engelrod/Frischborn  0 : 0  (0:0)
 12 Sonntag 7.10.2012 15.00 VFL Lauterbach FSG Wartenberg  4 : 1 (1:1 )
 13 Sonntag 14.10.2012 15.00 FSG Wartenberg FT Fulda  0 : 0  (0:0)
 14 Sonntag 21.10.2012    15.00 Borussia Fulda II  FSG Wartenberg  3 : 0  (1:0)
 15 Sonntag 26.4.2013 19.00    FSG Wartenberg SV Großenlüder II   2 : 1 (1:1)
        Rückrunde                   
16 Freitag 5.4.2013 18.30 FSG Wartenberg SV Hauswurz  0 : 0 (0:0)
17 Samstag
30.3.2013
15.00
SG Blankenau/Stockh.
FSG Wartenberg
 7 : 2 (3:1)
18 Sonntag 18.11.2012 14.45 FSG Wartenberg SV Neuhof II  3 : 1  (0:1)
19 Sonntag 25.11.2012 14.45 SV Niedermoos FSG Wartenberg  1 : 0  (1:0)
        2013                         
   
20 Sonntag 10.3.2013 15.00 FSG Wartenberg SG Kleinlüder/Hainzell  1 : 1  (1:0)
 21  Sonntag   1.4..2013  15.00  SV Bimbach  FSG Wartenberg  1 : 0 (0:0)
 22 Freitag  17.5..2013  15.00  FSG Wartenberg  SG Hattenhof  4 : 1 (2:1)
 23 Sonntag  7.4.2013  13.15  FV Horas II  FSG Wartenberg   1 : 0 (1:0)
 24  Sonntag  14.4.2013  15.00  FSG Wartenberg  Bad Salzschlirf   2 : 1 (2:0)
 25 Sonntag   21.4.2013  13.15  RSV Petersberg II  FSG Wartenberg   3 : 2 (2:1)
 26  Sonntag   28.4.2013  15.00  SG Engelrod/Frischborn  FSG Wartenberg   4 : 5 ( 2:2)
 27  Sonntag   5.5.2013  15.00  FSG Wartenberg  VFL Lauterbach   1 : 0 (1:0)
 28  Sonntag  12.5.2013  15.00  FT Fulda  FSG Wartenberg   4 : 1 (1:1)
 29  Montag  20.5.2013  15.00  FSG Wartenberg  Borussia Fulda II   1 : 4 ( 0:2)
 30  Sonntag  26.5.2013  15.00  Teutonia Großenlüder  FSG Wartenberg   0 : 3 Wertung
nach Absage
von Großenl.













































1. Spieltag

SV Hauswurz - FSG Wartenberg  5 : 1  ( 1:0 )

Eine Halbzeit lang hielt unsere Mannschaft sehr gut gegen einen der Meisterschaftsfavoriten mit. Als jedoch nach der Halbzeit die Heimmannschaft in kurzer Zeit auf 3:0 davon zog, war der Widerstand unserer Mannschaft gebrochen.

Aufstellung :

Rössler Andreas

Brähler Michael - Lang Janis - Möller Patrice - Wahl Christian

Möller Moritz - Günzel Phil - Kaspar Nicolas - Treidler Julian

Schrimpf Andre - Möller Markus

Einwechselspieler :   Dörr Philipp      ( 51.Min.) für Brähler Michael
                                 Schwarz Andre  ( 58.Min.) für Schrimpf Andre

Torschützen :            Janis Lang ( 1 )



2. Spieltag

FSG Wartenberg - SG Blankenau / Stockhausen  2 : 5  ( 2:2 )

Die vielen Zuschauer sahen auf dem Sportplatz in Landenhausen ein torreiches Fußballspiel mit insgesamt sieben Toren. Trotz zweimaliger Führung unserer Mannschaft in der ersten Halbzeit ging man mit einem 2:2 in die Halbzeitpause. Hierbei fiel der Ausgleich für den Gast kurz vor der Halbzeit. Als dann unmittelbar nach der Halbzeit der Gast auf  2:3 erhöhte, fand ein gewisser Knick im Spiel unserer Mannschaft statt. der Gegner übernahm nun mehr und mehr das Heft in die Hand. Als dann in der 70. Minute das 2:4 fiel, war eine gewisse Vorentscheidung gefallen. Um so einen Rückstand noch zu egalisieren, fehlt unserer Mannschaft einfach eine gewisse Qualität in der Offensive.


Aufstellung :

Rössler Andreas

Henkel Daniel - Lang Janis - Möller Patrice - Wahl Christian

Schrimpf Andre - Kaspar Nicolas - Möller Moritz - Treidler Julian

Schwarz Andre - Möller Markus

Einwechselspieler :   Günzel Phil       ( 24.Min.) für Schwarz Andre  
                                  Miller Johannes ( 70.Min.) für Henkel Daniel
                                  Dörr Philipp       ( 75,Min.) für Möller Moritz

Torschützen :             Möller Patrice ( 1 )   Möller Markus ( 1 )



3. Spieltag

SV Neuhof II  -  FSG Wartenberg   3 : 1  ( 1 : 1 )

Nach Auskunft unseres Betreuers der 1. Mannschaft ( Walter Rössler ) lieferte unsere Mannschaft eine gute Leistung gegen die Verbandsligareserve des SV Neuhof ab. Auch machte sich der Einsatz von Spielern der 1. Mannschaft beim SV Neuhof bemerkbar, die für die Tore von Neuhof sorgten. Man geriet zwar schon frühzeitig mit 1:0 ins Hintertreffen, ließ sich aber dadurch nicht einschüchtern. Markus Möller erzielte dann schließlich in der 39. Minute den Ausgleich zum 1:1 Halbzeitstand. Bis zehn Minuten vor Abpfiff stand es 1:1. In der 80. Minute jedoch ging Neuhof II mit 2:1 in Führung. Hier machte sich die höherklassige Erfahrung des Schützen bemerkbar, als er routiniert und abgezockt unsere Abwehr versetzte und zum 2:1 einschoss. Danach öffnete unsere Mannschaft ihre Defensive um noch den Ausgleich zu erzielen. Jedoch fing man sich noch einen Konter zum 3:1 Endstand ein.


Aufstellung :

Rössler Andreas

Henkel Daniel - Lang Janis - Möller Patrice - Wahl Christian

Möller Moritz - Kaspar Nicolas - Günzel Phil - Treidler Julian

Schrimpf Andre - Möller Markus

Einwechselspieler :     Miller Johannes ( 46. Min. ) für Günzel Phil
                                    Brähler Michael ( 64. Min. ) für Treidler Julian
                                    Renker Björn   ( 80. Min. ) für Möller Patrice

Torschützen :              Möller Markus ( 1 )




4. Spieltag

FSG Wartenberg  -  SV Niedermoos   3 : 2  ( 1 : 2 )

Vor einer stattlichen Zuschaueranzahl ( ca. 150 Zuschauer ) lag die  die FSG Wartenberg  bereits nach einem Freistoßtor in der 6 Min. mit 0 : 1 zurück. In der 20 Min. gelang den Gästen sogar das 2:0. Zu Druck- und Ideenlos agierte unsere Mannschaft. Mit der Einwechslung von Steffen Eichenauer wurde das Spiel nun wesentlich besser. In der Offensive erspielte man sich nun die eine oder andere Torchance, die dann auch in der 41 Min. durch Moritz Möller zum 1 : 2 Anschlusstreffer genutzt wurde. So ging man mit 1:2 in die Pause.Mit hoher Motivation und dem absoluten Siegeswillen ging unsere Mannschaft nun in die 2. Halbzeit an. Ein regelrechtes Powerplay unserer Mannschaft sahen von nun an die vielen Zuschauer. Der Gegner wurde in dessen Hälfte festgenagelt. Man erspielte sich eine große Anzahl von Torchancen. Immer wieder vereitelte der Gästetorwart einen Treffer. Aber es  sollte nur eine Frage der Zeit sein, wann der Ausgleich fiel. In der 58 Min. gelang Markus Möller den hochverdienten Ausgleich. In der 76 Min. war erneut Markus Möller zur Stelle und erzielte den vielumjubeltenten 3:2 Siegtreffer. Die Gangart der Gäste wurde nun etwas ruppiger. Doch unsere Mannschaft behielt klaren Kopf und brachte das Spiel souverän über die Runde. Es wurde in diesem Derby eine super Mannschafts-Leistung geboten. Auch das Aufbäumen um das  Spiel noch zu drehen, selbst nach dem man 0:2 hinten lag, ist ein Zeichen das es in der Mannschaft stimmt und sie nur ein wenig Zeit braucht um sich zu finden, um sich in der attraktiven A-Klasse sich zu etablieren. 

Aufstellung :

Rössler Andreas

Henkel Daniel - Lang Janis - Miller Johannes - Möller Patrice

Möller Moritz - Kaspar Nicolas - Günzel Phil - Treidler Julian

Schrimpf Andre - Möller Markus


Einwechselspieler :  
Eichenauer Steffen ( 35. Min. ) für Günzel Phil

          Stroka Matthias      ( 46. Min. )  für Schrimpf Andree

          Tim Hofer               ( 88. Min. ) für Möller Markus

 Torschützen :            Markus Möller ( 2 )  Moritz Möller ( 1 )



5. Spieltag

SG Kleinlüder / Hainzell  -  FSG Wartenberg    6 : 0   ( 2:0 )

Eine mehr als enttäuschende Leistung lieferte unsere Mannschaft in Kleinlüder ab und verlor, nach Aussage von Betreuer Walter Rössler, auch in dieser Höhe völlig verdient. Weitere Angaben wollte er zum Spiel nicht abgeben, da seine Enttäuschung zu groß sei.

Aufstellung :

Rössler Andreas

Henkel Daniel – Lang Janis – Wahl Christian – Dörr Philipp

Möller Moritz – Kaspar Nicolas – Möller Patrice – Treidler Julian

Möller Markus – Stroka Matthias


Einwechselspieler : 
Möller Marcle – Brähler Michael – Miller Johannes

                                       Steinacker Patrick – Köhler Michel ( 2. TW )

Torschützen :              Fehlanzeige



6. Spiueltag

FSG Wartenberg  -  SV Bimbach    0 : 0   ( 0 : 0 )

Im Vergleich zum Freitagspiel in Kleinlüder zeigte sich diesmal die Mannschaft von der Seite, wie man es eigentlich immer erwarten dürfte. Man zeigte unbedingten Einsatzwillen um das Spiel auf keinen Fall zu verlieren. Darunter litt zwar etwas der spielerische Apekt, aber man spielte wieder einmal zu „ Null „. Dies sollte auch in Zukunft das Bestreben sein. Auch machte sich offensichtlich die Umstellung auf ein 3 – 5 – 2 System bemerkbar. Vom spielerischen und der Chancenanzahl war uns der Gegner aus Bimbach überlegen. Jedoch verdiente sich unsere Mannschaft durch ihren Kampfgeist das Unentschieden.

Aufstellung :

Rössler Andreas

Henkel Daniel – Möller Patrice – Lang Janis – Wahl Christian

Kaspar Nicolas – Treidler Julian – Miller Johannes – Treidler Julian

Möller Markus – Stroka Matthias

 Einwechselspieler :   Schrimpf Andre ( 65. Min.) für Stroka Matthias

                                        Dörr Philipp       ( 90. Min.) für Möller Markus

 Torschützen :             Fehlanzeige



7. Spieltag

SG Hattenhof  -  FSG Wartenberg    4 : 2   ( 1 : 1 )

Eine völlig unnötige Niederlage kassierte unsere Mannschaft beim Gastspiel in Hattenhof. Trotz eines frühen Rückstandes in der 14. Minute begann unsere Mannschaft das Spiel zu kontrollieren und nahm mehr und mehr das Heft in die Hand. Belohnt wurde unsere Mannschaft dann in der 34. Minute, als Julian Treidler ein schönes Zuspiel von Markus Möller, zum 1:1 einschoss. Jedoch versäumte es unsere Mannschaft nach zu legen. Die nicht sattelfeste Abwehr der Hausherren offenbarte immer wieder Schwächen, wenn sie gefordert wurde. Nach der Pause bestimmte zunächst unsere Mannschaft weiter das Geschehen. Als man in der 60. Minute durch ein Traumtor von Patrice Möller mit 2:1 in Führung ging, schien der 1. Auswärtssieg nach über einem Jahr in greifbarer Nähe. Man sollte meinen, dass die Führung unserem Spiel noch mehr Sicherheit verleihen würde. Jedoch genau das Gegenteil trat ein. Man verlor vollkommen die Grundordnung. Ergebnis war der Ausgleich zum 2:2 in der 61. Minute. Danach lief gar nichts mehr zusammen. Anstatt erst einmal das Ergebnis zu sichern, lief ein Großteil der Spieler mit nach vorne und vernachlässigte jegliches Defensivverhalten oder Absicherung nach hinten. Ergebnis war das 3:2 für Hattenhof in der 75. Minute. Bei diesem Tor und auch beim 4:2 in der 84. Minute kam der Gegner jeweils alleine stehend am Strafraum zum Schuss. Da darf man schon einmal fragen, wo waren denn da die Gegenspieler.

Aufstellung :

Rössler Andreas

Henkel Daniel – Möller Patrice – Möller Marcel – Wahl Christian

Treidler Julian – Lang Janis – Kaspar Nicolas – Möller Moritz

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :     Schrimpf Andre ( 55. Min. ) für Treidler Julian

                                         Günzel Phil       ( 59. Min. ) für Möller Moritz

                                         Dörr Philipp      ( 62. Min. ) für Stroka Matthiias

Torschützen :                 Treidler Julian ( 1 )   Möller Patrice ( 1 )     



8. Spieltag

FSG Wartenberg - FV Horas II   4 : 0   ( 1: 0 )

Einen verdienten 4 : 0 Heimsieg feierte unsere Mannschaft gegen die Reserve Horas. Man nahm nach Anstoß sofort das Spielgeschehen in die Hand und wurde in der bereits in der 16. Minute durch ein herrliches Freistoßtor von Phil Günzel mit dem 1 : 0 belohnt. Danach ließ sich unsere Mannschaft unverständlicher Weise das Geschehen aus der Hand nehmen und Horas II kam so zu einigen guten Chancen. Gegen Ende der 1. Hälfte besann sich unsere Mannschaft wieder auf das Fußball spielen. Kurz nach Wiederanstoß zur 2. Halbzeit erzielte Markus Möller in der 50. Minute mit dem 2 : 0 eine gewisse Vorentscheidung. Denn von da spielte nur noch unsere Mannschaft und drängte den Gegner in seine Hälfte zurück. Als Janis Lang in der 68. Minute das 3 : 0 erzielte war das Spiel gelaufen. Den Schlusspunkt setzte Phil Günzel mit seinem 2. Treffer zum 4 : 0. Hier machte unsere Trainer erstmals von dem neuen Auswechslungsrecht Gebrauch. Phil Günzel wurde in der 80. Minute für Markus Möller eingewechselt, obwohl er in der 65. Minute bereits ausgewechselt wurde.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Miller Johannes – Möller Patrice – Wahl Christian

Treidler Julian – Kaspar Nicolas – Günzel Phil – Lang Janis

Möller Markus – Schrimpf  Andre

Einwechselspieler :    Möller Moritz       ( 46, Min.) für Henkel Daniel 
                                         Dörr Philipp       ( 80. Min.) für Günzel Phil
                                         Stroka Matthias ( 60. Min.) für Schrimpf Andre

Torschützen :               Günzel Phil ( 2 )   Lang Janis  ( 1 )  Möller Markus  ( 1 )



9. Spieltag

Tuspo Bad Salzschlirf  -  FSG Wartenberg  1 : 1   ( 1 . 0 )

Nach dem Spiel stellte sich die Frage: War es nun ein Punktgewinn oder waren es drei verschenkte Punkte? Der Trainer unserer Mannschaft brachte es auf den Punkt als er sagte : „ „Man muss bei so einem Spiel auch mal mit einem Punkt zufrieden sein“. Zum Spielverlauf selbst. Bis zu dem Foulelfmeter in der 33. Minute hatte eigentlich unsere Mannschaft das Spiel im Griff und spielte auch überlegen, ohne jedoch zwingende Torchancen heraus zu spielen. Unser Torwart Michel Köhler hielt zunächst den Strafstoß, wehrte ihn jedoch unglücklich ab, so das der Ball dem Schützen wieder vor die Füße flog und dieser dann vollstreckte. Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeitpause. Nach der Pause spielte nur noch unsere Mannschaft, während Bad Salzschlirf sich in der eigenen Hälfte aufhielt und versuchte den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Dieses Bollwerk hielt auch bis zur 80. Minute, in der unsere Mannschaft ebenfalls einen Foulelfmeter zugesprochen bekam. Janis Lang wurde im Strafraum gefoult. Nun drängte sich die Frage auf, wer schießt den Elfmeter, da sonst Janis Lang für die Elfmeter zuständig ist. Man glaubte an den Spruch : „ der Gefoulte sollte nicht selbst den Elfer schießen „. Lediglich unser jüngster Spieler, der Julian Treidler, stellte sich der Verantwortung und verwandelte sicher zum 1:1 Ausgleich was auch gleichzeitig der Endstand war.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Möller Patrice – Möller Marcel – Wahl Christian

Treidler Julian – Günzel Phil – Kaspar Nicolas – Lang Janis

Stoka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :    Möller Moritz      ( 55. Min. ) für Günzel Phil

                                        Miller Johannes ( 65. Min. ) für Wahl Christian

                                        Dörr Philipp        ( 81. Min. ) für Lang Janis

Torschützen :              Treidler Julian    ( Foulelfmeter )



10. Spieltag

FSG Wartenberg  -  RSV Petersberg II    4 : 1   ( 2 : 1 )

Unverständlicher Weise tat sich unsere Mannschaft in der ersten 15 Minuten des Spiels schwer. Hier hatte Petersberg die klar besseren Chancen um ein Führung zu gehen. Jedoch verhinderte unser sehr guter Torhüter Michel Köhler drei klare Chancen des Gastes. Nachdem unsere Mannschaft die Unsicherheiten, besonders im Defensivbereich, abgelegt hatte, übernahm sie das Geschehen auf dem Feld. Ein gutes Beispiel an Einsatzbereitschaft und Willen zeigte unsere „ Oldie „ Markus Möller in der 29. Minute, als er an der Eckfahne einen verloren geglaubten Ball eroberte, auf Matthias Stroka flankte und dieser zum 1:0 einköpfte. Ein umstrittener Freistoß für die Gäste führte in der 36. Minute führte zum 1:1 Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff erzielte Markus Möller das wichtige 2:1 für unsere Mannschaft. Die 2. Halbzeit glich der Anfangsphase der 1. Halbzeit. Wieder war der Gast in den ersten 15 Minuten die agilere Mannschaft. Einen fragwürdigen Handelfmeter bekam unsere Mannschaft in der 63. Minute zugesprochen. Janis Lang war dies jedoch egal und verwandelte sicher zum 3:1, was gleichzeitig eine gewisse Vorentscheidung brachte. Danach hatte unsere Mannschaft keine Probleme mehr mit dem Gegner. Den Schlusspunkt setzte Markus Möller mit seinem 2. Treffer zum 4:1 Endstand. Der Libero des Gegners versuchte leichtsinnig eine Situation zu klären, Markus Möller erkannte die Situation, erkämpfte sich den Ball und schloss mit seinem 2. Tor ab.

Trainer Andre Wohnig analysierte nach dem Spiel : „Es war sicherlich kein gutes Spiel von uns, aber ansatzweise haben wir nach vorne gezeigt was wir können. Nach hinten, gerade am Anfang beider Spielhälfte, habe ich erkannt was wir noch verbessern müssen. Letztendlich war der Sieg jedoch verdient „


Aufstellung :

 

Köhler Michel

Möller Marcel – Miller Johannes – Möller Patrice – Wahl Christian

Kaspar Nicolas – Möller Moritz – Treidler Julian – Lang Janis

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :    Günzel Phil

                                         Dörr Philipp

                                         Schrimpf Andre

Torschützen :                Möller Markus ( 2 )   Stroka Matthias ( 1 )   Lang Janis ( 1 )



11. Spieltag

FSG Wartenberg  -  SG Engelrod/Frischborn    0 : 0      ( 0 : 0 )

Das Spiel der beiden Tabellennachbarn entsprach ihren Platzierungen in der Tabelle. Das Spiel war von vielen Unterbrechungen nach Foulspiel, wegen Meckerns, unterbrochen. Es lebte vom Kampf und dabei wurde jeglicher Spielaufbau außer acht gelassen. Man agierte mit langen Bällen und jede Mannschaft versuchte der anderen Mannschaft durch Stören den Spielaufbau zu zerstören. Jedoch hatte der Gast nach vier Minuten die erste richtig gute Chance. Nach einer scharfen Hereingabe hielt ein Gästespieler den Fuß hin, jedoch konnte Torwart Gunnar Habl mit einem tollen Reflex das Tor verhindern. Auch hatte unsere Mannschaft die ein oder andere Chance, die jedoch meistens nach Standdarts entstanden. Hier hatte Markus Möller bei seinen Kopfbällen Pech oder der Torwart stand gerade richtig. Die 2. Halbzeit war ein Spiegelbild der 1. Halbzeit. Auch hier hatten beide Mannschaften ansatzweise Torchancen, die jedoch alle nicht zum Erfolg führten. Die größte Chance hatte der Gast eine Minute vor Schluss, als er drei Gegenspieler unserer Mannschaft ausspielte, jedoch nur den Innenpfosten traf und der Ball von dort wieder ins Feld sprang. Das Unentschieden war am Ende ein gerechtes Ergebnis, denn keine der beiden Mannschaften hätte einen Sieg verdient gehabt.

Aufstellung :

Habl Gunnar

Miller Johannes – Lang Janis – Wahl Christian – Möller Moritz

Kaspar Nicolas – Möller Patrice – Schrimpf Andre – Treidler Julian

Stroka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :    Günzel Phil ( 63. Min. ) für Möller Patrice

                                         Hofer Tim    ( 76. Min. ) für Schrimpf Andre

                                         Dörr Philipp  ( 89. Min ) für Möller Moritz

Torschützen :                Fehlanzeige



12. Spieltag

VFL Lauterbach  -  FSG Wartenberg     4 : 1  
( 1 : 1 ) 

Das Derby gegen Lauterbach entschied der VFL Lauterbach recht klar mit 4:1 Toren für sich. Jedoch war das Spiel nicht so, wie es vielleicht das Ergebnis ausdrückt. Lauterbach war in der Chancenauswertung einfach besser, hatte sich aber auch mehr Chancen erarbeitet, die aber weitestgehend auf individuelle Fehler zurück zu führen waren. So entschied unserer ehemaliger Spieler und jetziger Trainer des VFL Lauterbach , der Timo Neeb , in der 2. Halbzeit das Spiel alleine. Die Heimmannschaft hatte während des gesamten Spiels etwa fünf sehr gute Chancen, von denen vier verwertet wurden. Unsere Mannschaft hatte eine sehr gute Chance die von Matthias Stroka zum 1:1 in der 30. Minute abgeschlossen wurdde. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff, in der 52. Minute erzielte Timo Neeb die 2:1 Führung. Danach kam kein schönes Spiel zustande. Torraumszenen waren mangelhaft bzw. es gab keine guten Einschussmöglichkeiten mehr. Als dann unsere Mannschaft kurz vor Ende die Defensive öffnete um noch den Ausgleich zu erzielen, fing man sich noch zwei Konter Tore zum 4:1 Endstand ein. Fazit des Spiels lautet: Für die Zuschauer war es kein besonders schönes Spiel, da kein Spielfluss zustande kam und es an rassigen Torraumszenen fehlte. Der Sieg des VFL Lauterbach war verdient, da er sich in der Chancenauswertung cleverer erwies.

Aufstellung :

Köhler Michel

Miller Johannes – Lang Janis – Günzel Phil – Wahl Christian

Schrimpf Andre – Kaspar Nicolas – Möller Patrice – Treidler Julian

Stroka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :      Möller Moritz   ( 30. Min. ) für Möller Patrice  

                                           Dörr Philipp     ( 40.Min. ) für Günzel Phil

                                           Möller Marcel   ( 70. Min. ) für Miller Johannes

Torschützen:                   Stroka Matthias



13. Spieltag

FSG Wartenberg  -  FT Fulda
     0 : 0    ( 0 : 0 )

Das Spiel endete mit einem Leistungsgerechten 0:0 Unentschieden. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt, Unsere Mannschaft hatte in der 1. Hälfte eine gute Torchance, als Julian Treidler auf der linken stark durchspielte und von der Außenlinie zurück hinter die Abwehr spielte. Die Chance wurde jedoch von Matthias Stroka nicht genutzt. Aus irgendwelchen Gründen traf er den Ball nicht und der Gegner konnte klären. Ansonsten hatte in der gesamten ersten Spielhälfte die Gastmannschaft das Geschehen mehr oder weniger im Griff und dränge unsere Mannschaft sehr weit in die eigene Hälfte zurück. Trotz manchem „ Wackler „ hielt die Defensive den Versuchen des Gegners, ein Tor zu erzielen, stand. Die zweite Hälfte verlief von nun an genau entgegen gesetzt. Unsere Mannschaft übernahm sofort das Kommando und drängte den Gast nun sehr weit in dessen Hälfte zurück. Der Gast kam lediglich mit vereinzelnden Kontern vor unser Tor. Jedoch waren diese stets zu beachten und sorgten für Torgefahr. Unsere Mannschaft hatte noch zwei sehr gute Chancen. Einmal klärte ein Gästespieler nach einem Kopfball auf der Linie. Dann wurde ein Schuss kurz vor der Linie geklärt. In dem anschließenden „ Gestochere „ brachte unsere Mannschaft den Ball nicht mehr über die Linie. So blieb es beim dem leistungsgerechten Unentschieden.

Aufstellung :

Köhler Michel

Miller Johannes – Möller Patrice – Wahl Christian – Treidler Julian

Möller Moritz – Kaspar Nicolas – Lang Jamis – Günzel Phil

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :       Schrimpf Andre        ( 75. Min. ) für Möller Moritz

                                      Eichenauer Steffen   ( 80. Min ) für Günzel Phil

                                      Schwarz Andre         ( 85. Min ) für Treidler Julian

Torschützen :                 Fehlanzeige  



14. Spieltag

Borussia Fulda II  -  FSG Wartenberg    3 : 0    
( 1 : 0 )

Eine deutliche 3:0 Niederlage musste unsere Mannschaft bei der Reserve des Gruppenligisten Borussia Fulda hinnehmen. Der Sieg der Heimmannschaft geht auch in dieser Höhe vollauf in Ordnung. Hätte unsere Torwart Michel Köhler nicht so stark gehalten, wäre bestimmt das ein oder andere Tor noch hinzu  gekommen. So blieb es bis zur Pause beim 1:0 Halbzeitstand. Dabei fiel der Treffer praktisch mit dem Pausenpfiff und zu einem ungünstigen Zeitpunkt für uns. Jedoch muss man anerkennen, dass uns der Gegner an diesem Tag technisch und vor allem läuferisch weit überlegen war. Der Gegner zog ein sehr gekonntes Spiel auf und brachte unsere Mannschaft immer wieder in Schwierigkeiten. Unsere Mannschaft war zwangsläufig mit Defensivaufgaben beschäftigt. Wenn man einmal nach vorne spielte oder kam, rückte unsere Mannschaft einfach nicht nach und so fehlte jegliche Unterstützung in den Offensivbemühungen. In der 2. Spielhälfte entschied die Heimmannschaft innerhalb von 5  Minuten das Spiel für sich.  In der 50. und 55. Minute gelang den Hausherren noch zwei herrliche Treffer zum 3:0 Endstand. Fazit des Spiels dürfte lauten: Um gegen ein solch technisch beschlagenen Gegner bestehen zu können, muss man diesen Vorteil mit einer hohen Laufbereitschaft und großem Einsatzwillen wett machen. Dies war jedoch bei unserer Mannschaft an diesem Tag nicht der Fall.

Aufstellung :

Köhler Michel

Miller Johannes – Lang Janis – Günzel Phil – Wahl Christian

Schrimpf Andre – Möller Moritz – Kaspar Nicolas – Treidler Julian

Stroka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :    Dörr Philipp        ( 46. Min. ) für Treidler Julian

                                   Möller Marcel     ( 53. Min. ) für Schrimpf Andre

                                   Schwarz Andre  ( 70. Min. ) für Möller Markus

Torschützen:               Fehlanzeige



15. Spieltag  ( 26.4.2013 )

FSG Wartenberg  -  Teutonia Großenlüder II    2  : 1   ( 1 : 1 )

            2    :     1    
 

Einen wichtigen 2:1 Sieg feierte unsere Mannschaft gegen Großenlüder II. Denkbar ungünstig begann das Spiel für unsere Mannschaft. Denn bereits nach 2 Minuten lag man 0:1 im Hintertreffen. Torwart Gunnar Habl lief aus dem Tor und musste außerhalb des Strafraums mit dem Kopf klären. Dabei köpfte er zu einem Spieler des Gastes, der den Ball dann ins leere Tor schoss. Jedoch bereits 4 Minuten später gelang Matthias Stroka der Ausgleich. Nachdem ein Freistoß von Janis Lang an die Latte ging, verwerte Matthias Stroka den 2. Ball energisch zum 1:1 Ausgleich. Er setzte seinen Körper ein und drückte Ball und Gegenspieler ins Tor. Danach entwickelte sich ein reines Kampfspiel und das spielerische kam so zu kurz. Sechs Minuten vor Ende der Partei unterlief einem Gastspieler ein Eigentor. Er wollte vor einem einschussbereiten Spieler unserer Mannschaft klären und köpfte den Ball ins eigene Tor.  Aufgrund der Mehrzahl an Chancen in der 2. Spielhälfte war der dieser wichtige Sieg gegen einen unmittelbaren Konkurrenten um den Relegationsplatz sehr wichtig.

Aufstellung :

Habl Gunnar

Henkel Daniel – Möller Patrice – Miller Johannes – Liebelt Wilhelm

Lang Janis – Kaspar Nicolas – Schrimpf Andre – Treidler Julian

Stroka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :    Güldner Arne     ( 35. Min.) für Möller Patrice

                                         Höll Florian        ( 58. Min. ) für Schrimpf Andre

                                         Schwarz Andre  ( 85. Min. ) für Stroka Matthias

Torschützen :                 Stroka Matthias  ( 1 ) 






16. Spieltag

FSG Wartenberg  -  SV Hauswurz     0 : 0   ( 0 : 0 )
 

                                         

 

Ein leistungsgerechtes Unentschieden gab es zwischen unserer Mannschaft und dem Gast vom SV Hauswurz, der immerhin noch eine kleine Chance besaß im Kampf um den Relegationsplatz einzugreifen. Es entwickelte sich ein sehr intensives Fußballspiel, dass durch viele Zweikämpfe und kleinen Nicklichkeiten, besonders seitens des Gastes, geführt wurde. Spielerisch war aufgrund der Platzverhältnisse nicht allzu viel zu erwarten, da der Platz doch in einem schlechten Zustand ist. Es wurde von unserer Mannschaft mit langen Bällen agiert, die jedoch nicht zu gewünschtem Erfolg führten. Glück hatte unsere Mannschaft Mitte der 1. Halbzeit, als ein strammer Schuss des Gastes am Pfosten landete. Aber auch unsere Mannschaft hatte einen Pfostentreffer zu verzeichenen. Das Spiel aus der 1. Hälfte setzte sich in der 2. Spielhälfte fort, wobei der Gast die größere Anzahl an Chancen besaß. Doch ein sehr gut aufgelegter Michel Köhler im Tor gab unserer Defensive den nötigen Rückhalt. Die größte Chance im Spiel hatte Markus Möller, als er vor dem Tor den Ball direkt nahm, gegen die Laufrichtung des Torwarts spielte, dieser jedoch mit einer fantastischen Reaktion noch den Arm hoch bekam und den Ball abwehrte. Fazit des Spiels lautet : Durch eine starke, kämpferische Leistung verdiente man sich unter dem Strich gegen einen Tabellenvierten verdienter Maßen einen Punkt. Wie auch schon beim Tabellenführer Bimbach im Spiel davor, spielt unsere Mannschaft „ fast „ auf Augenhöhe mit diesen Mannschaften. Was unserer Mannschaft fehlt, ist ganz einfach die Durchschlagskraft in der Offensive.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Möller Patrice – Dörr Philipp – Möller Moritz

Kaspar Nicolas – Lang Janis – Günzel Phil – Schrimpf  Andre

Stroka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :    Miller Johannes  ( 46. Min. ) für Dörr Philipp

                                         Wahl Christian    ( 46. Min. ) für Schrimpf Andre

                                         Möller Marcel      ( 61. Min. ) für Günzel Phil

                                         Kowalski Dennis

Torschützen :               Fehlanzeige

                                  

                                  




17. Spieltag 

SG Blankenau/Stockhausen  -  FSG Wartenberg   

                      7   :   2        

 

Eine herbe 7 : 2 Niederlage musste unsere Mannschaft beim Tabellenzweiten Blankenau / Stockhausen hinnehmen. Das Spiel stand unter keinem guten Stern, denn bereits nach 5 Minuten unterlief Janis Lang ein Eigentor. Jedoch glich unsere Mannschaft bereits in der 16. Minute den Rückstand durch Markus Möller zum 1 : 1 aus. Jedoch hielt dieser Ausgleich bis zur 27. Minute. Hier schlug erstmals der Toptorjäger der Spielklasse, Marcel Trägler, zum 2 : 1 zu. Kurz vor der Halbzeit erhöhte derselbe Spieler zum 3 : 1 Halbzeitstand. Zwanzig Minuten vor Ende des Spiels unterlief Philipp Dörr ebenfalls ein Eigentor zum 4 :1. Jedoch praktisch im Gegenzug verkürzte Phil Günzel auf 4 : 2 . Unsere Mannschaft war um Ergebniskorrektur bemüht und öffnete die Defensive. Der Schuss ging jedoch nach hinten los. Der Gegner erhöhte zwischen der 75. und 81. Minuten zum 7 : 2 Endstand. Bei diesem Spiel musste unsere Mannschaft jedoch auf drei Leistungsträger ( Johannes Miller, Christian Wahl und Julian Treidler ) beruflich und verletzungsbedingt verzichten.

Aufstellung :

Köhler Michel

Möller Moritz – Henkel Daniel – Lang Janis – Günzel Phil

Dörr Phillip – Kaspar Nicolas – Möller Patrice – Schrimpf Andre

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :     Höll Florian ( 75. Min. ) für Henkel Daniel

Torschützen :                Möller Markus ( 1 )    Günzel Phil  ( 1 )
 




18. Spieltag


FSG Wartenberg  -  SV Neuhof II   3 : 1   ( 0 : 1 )

Einen sehr wichtigen 3 : 1 Heimsieg feierte unsere Mannschaft gegen die Verbandsligareserve von SV Neuhof. Zur Halbzeit sah es eigentlich nicht danach aus, dass man das Spiel noch drehen würde. Lediglich eine sehr gute Chance von Markus Möller stand zu Buche. Nach Flanke von Christian Wahl nahm Markus Möller den Ball volley, jedoch reagierte der Gästetorhüter großartig und machte die Chance zunichte. Die Mannschaft spielte nicht schlecht, jedoch unterliefen ihr bei viel versprechenden Angriff Aktionen immer wieder Fehlpässe. Dies spielte natürlich dem Gegner in die Karten. Der Gast nutzte dies durch Konter, die immer wieder für Gefahr vor unserem Tor sorgten. Jedoch stand unsere Defensivverbund recht sicher an diesem Tag und was einmal durchkam, wurde von einem sehr guten Torhüter Michel Köhler gehalten. Lediglich beim 0:1 war auch er machtlos. In der 30. Minute wurde nach einer Ecke der Kopfball des Gästestürmers unglücklich von Daniel  Henkel abgefälscht und landete zum 0:1 im Netz. Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeit. In den ersten Minuten der 2. Halbzeit sah es zunächst so aus, als würde sich der Spielverlauf aus der 1. Halbzeit wieder holen. Als man in der 58. Minute einen Foulelfmeter zugesprochen bekam, Christian Wahl wurde im Strafraum zu Boden gerissen, und dieser von Janis Lang sichre verwandelt wurde, ging ein spürbarer Ruck, eine Art Befreiung durch die Mannschaft. Ab jetzt dominierte unsere Mannschaft das Spiel. Man brachte vor allen Dingen kämpferische Elemente ins Spiel. Man setzte jedem Ball nach und ließ dem Gegner keine Zeit für einen kontrollierten Spielaufbau. Dadurch wurde auch die Abwehr des Gegners unter Druck gesetzt. Der Lohn dafür war das 2:1 in der 78. Minute. Die Bedrängnis für einen Gästespieler war so groß, dass er den Ball ins eigene schoss. Unsere Mannschaft spielte so weiter und beschäftigte den Gegner. Die Belohnung dafür war das Tor zum 3:1 in der Nachspielzeit. Der wieder eingewechselte Daniel Henkel ( neues Wechselrecht ) erlief einen langen Ball, der Torwart verschätzte sich und Daniel Henkel hob den Ball über den Torhüter zum 3:1 Endstand ins Netz. Der Sieg unserer Mannschaft wart aufgrund der kämpferischen Einstellung und der 2. Halbzeit verdient.  


Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel  -  Miller Johannes  - Möller Patrice  -  Wahl Christian

Schrimpf Andre  -  Lang Janis  -  Kaspar Nicolas  -  Günzel Phil

Möller Markus  -  Stroka Matthias


Einwechselspieler : 
   Möller Moritz ( 65. Min. ) für Henkel Daniel

                                   Habl Gunnar  ( 69. Min. ) für Miller Johannes

                                   Dörr Philipp    ( 84. Min. ) für Schrimpf Andre




19. Spieltag

SV Niedermoos  -  FSG Wartenberg   1 : 0   ( 1 : 0 )

Eine ganz bittere Niederlage musste unsere 1. Mannschaft beim Spiel in Niedermoos einstecken. Ein Fußballspiel über die gesamte Spielzeit beherrscht, ja teilweise dominiert, und am Ende doch mit leeren Händen da zu stehen. Es ist ja nicht so gewesen, dass unsere Mannschaft keine Torchancen hatte. Im Gegenteil, man hatte bereits in der ersten 10 Minuten zwei sehr gute Möglichkeiten, die jedoch knapp ihr Zielt verfehlten oder aber der Torwart den Ball hielt. Der Torwart der Heimmannschaft sollte im Verlauf des Spiels noch zum besten Mann auf dem Platz avancieren. Was man auch in den 90 Minuten versuchte, der Ball blieb entweder in der vielbeinigen Abwehr hängen oder aber der Torwart hielt die tollsten Sachen oder aber das Aluminium war im Weg. Der Gastgeber war durch unsere Spielweise gezwungen, ihr Spiel auf Konter auszurichten, die jedoch für Gefahr sorgten. Das Tor des Tages fiel durch einen langen Befreiungsschlag, der aufgrund des starken Windes den Ball für unseren Torwart schwer zu berechnen war. Michel Köhler war sich nicht sicher sollte den Ball fangen, wegfausten oder über die Latte lenken. Bis er seine Entscheidung getroffen hatte, klatsche der Ball von der Latte zurück ins Feld und wurde von dem Torjäger der Heimmannschaft, Martin Hämel, ins Netz geköpft. Kurz vor der halbzeit hatte dann unsere Mannschaft die große Möglichkeit zum Ausgleich. Ein Kopfball Aufsetzer aus drei Metern überquerte nicht die Torlinie. Der Torwart bekam durch einen Reflex noch mit dem Fuß an Ball und lenkte ihn zur Ecke. Die 2. Spielhälfte wurde von unserer Mannschaft dominiert. Man spielte nur auf das Tor der Heimmannschaft. Wie bereits am Anfang erwähnt erspielte sich unsere Mannschaft Chance auf Chance um am Schluss mit leeren Händen die Heimreise anzutreten.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Möller Patrice – Miller Johannes – Wahl Christian

Schrimpf Andre – Günzel Phil – Kaspar Nicolas – Lang Janis

Stroka Matthias – Möller Mrkus

Einwechselspieler :    Treidler Julian ( 46. Min. ) für Schrimpf Andre

                                   Möller Moritz   ( 75. Min. ) für Henkel Daniel

Torschützen :              Fehlanzeige




20. Spieltag:
                 
FSG Wartenberg  -  SG Kleinlüder/Hainzell    1 : 1  ( 1:0 )

Sehr gut begann das Spiel unserer Mannschaft im Derby gegen Kleinlüder/Hainzell. Bereits in der 4. Spielminute erzielte Matthias Stroka nach einer scharfen Hereingabe von Julian Treidler das 1:0. Wer nun gedacht hat die Führung würde unser Spiel beruhigen, sah sich getäuscht. Es war ein typisches Spiel nach einer langen Winterpause. Es kam kein vernünftiger Spielaufbau zustande. Dies traf jedoch auch auf den Gast zu. Es wurde mit langen Bällen agiert und viel kam durch Zufall zustande. Entschieden lebhafter ging es in der 2. Spielhälfte zu. Zunächst erzielte der Gast durch eine Unachtsamkeit in der 55. Minute den Ausgleich. Danach boten sich dem Gast zwei hundertprozentige Torchancen, die teilweise kläglich oder mit Pech ( Lattentreffer ) vergeben wurden. Jedoch hatte unsere Mannschaft in den letzten 15 Minuten drei hochkarätige Chancen um das Spiel noch zu gewinnen. Zunächst vergab Julian Treidler als er vor dem Tor versuchte einen Gegenspieler auszuspielen, anstatt direkt auf das Tor zu schießen. Eine weitere Chance, erneut von Julian vergab, er kläglich als er nicht genug Kraft hinter seinen Schuss bekam. Frei vor dem Torwart vergab Markus Möller, als der Ball vor ihm kurz aufsprang und er dadurch am Tor verzog. Nach einer scharfen Hereingabe lenkte ein Gästespieler den Ball an die Latte. Und kurz vor Schluss scheiterten mehre Spieler von uns an der vielbeinigen Abwehr. Immer wieder war ein Bein dazwischen. Man muss jedoch sagen, dass das Unentschieden im Großen und Ganzen gerecht ist. Jedoch waren auf beiden Seiten erhebliche Mängel in der Spielanlage und Spielaufbau zu erkennen. Dies lag vermutlich an der langen Winterpause und auch an den Platzverhältnissen.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Dörr Philipp – Miller Johannes – Wahl Christian

Kaspar Nicolas – Möller Patrice – Treidler Julian – Schrimpf Andre

Stroka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :    Günzel Phil            ( 69. Min. ) für Schrimpf Andre

                                   Güldner Arne          ( 76. Min.) für Dörr Philipp

                                   Eichenauer Steffen  ( 82. Min.) für Treidler Julian

 

Torschützen :             Matthias Stroka ( 1 )




21. Spieltag


SV Bimbach  --   FSG Wartenberg

     1  :  0      

Eigentlich konnte man über die gesamte Spielzeit nicht erkennen, wer Tabellenführer und wer Tabellendreizehnter ist. Der Tabellenführer Bimbach hatte zwar in kleinen Teilen eine gewisse optische Überlegenheit ohne jedoch dadurch wirklich zu überzeugen oder gar Tormöglichkeiten heraus spielen. Ganz anders unsere Mannschaft. Unsere Mannschaft verhielt sich taktisch äußerst geschickt und so gelang es immer wieder den Gegner von unserem Tor fernzuhalten. Jedoch spielte unsere Mannschaft nicht nur defensiv, sondern setzte immer wieder Nadelstiche in die gegnerische Abwehr. Dabei hätte eigentlich Markus Möller das 0:1 in der 1. Halbzeit erzielen müssen. Nach einer scharfen Hereingabe brachte er den ball aus 4 Metern vor dem leeren Tor nicht unter. Die zweite Hälfte verlief analog der 1. Halbzeit. Als man sich schon auf ein Unentschieden eingestellt hatte, erzielte der Gastgeber in der 91. Minute in der Nachspielzeit das 1:0. Voraus gegangen war ein Ballverlust unserer Mannschaft in der Vorwärtsbewegung, den Bimbach mit einem Konter eiskalt ausnutzte.

Aufstellung : 

Hanning Tom

Henkel daniel – Möller Patrice – Möller Moritz – Dörr Philipp

Schrimpf Andre – Kaspar Nicolas – Lang Janis – Möller Moritz

Stroka Matthias – Möller Markus 

Einwechselspieler :     Wahl Christian   ( 30. Min ) für Günzel Phil

                                         Miller Johannes ( 70. Min. ) für Möller Moritz

Torschützen :                Fehlanzeige


 

22. Spieltag

FSG Wartenberg  -  SG Hattenhof    
               
          4  :  1   
   

Einen ganz wichtigen Heimsieg gelang unserer Mannschaft gegen einen unmittelbaren Konkurrenten um den Klassenerhalt. Mit 4:1 wurde die SG Hattenhof nach Hause geschickt. In der 1. Halbzeit sah es zunächst nicht nach einem so souveränen Sieg aus. Unsere Mannschaft kam lediglich drei oder viermal in die Nähe des gegnerischen Strafraums. Hier war sie jedoch sehr produktiv. Zunächst gelang Markus Möller die 1:0 Führung. Durch einen mehr als zweifelhaften Elfmeter kam der Gast zum 1:1 Ausgleich. Praktisch im Gegenzug gelang Wilhelm Liebelt mit einem fulminanten Schuss die 2:1 Führung. Nach dem Seitenwechsel hatte zunächst der Gast wieder leichte Vorteile. Als jedoch Markus Möller mit seinem zweiten Treffer die 3:1 Führung gelang, war der Bann gebrochen. Danach spielet sich unsere Mannschaft Chance auf Chance heraus. Der Gegner hatte offensichtlich das Spiel abgehakt. Wie beim Treffer zum 3:1 spielte Nico Kaspar erneut einen Traumpass auf Julian Treidler und dieser brauchte nur noch den Fuß hinzuhalten. Aufgrund der 2. Halbzeit war der Sieg auch in dieser Höhe verdient und hätte bei etwas mehr Konzentration auch leicht höher ausfallen können. Unsere Mannschaft machten einen Riesenschritt, wenn nicht sogar den entscheidenden, in Richtung Relegation.

Aufstellung :

Habl Gunnar

Henkel Daniel – Post Sven – Güldner Arne – Wahl Christian

Lang Janis – Liebelt Wilhelm – Kaspar Nicolas – Treidler Julian

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :    Möller Patrice     ( 68. Min. ) für Stroka Matthias

                                        Miller Johannes  ( 80. Min. ) für Güldner Arne

                                        Schrimpf Andre   ( 86. Min. ) für Treidler Julian

Torschützen :              Möller Markus  ( 2 )  Liebelt Wilhelm  ( 1 )  Treidler Julian  ( 1 )

 





23. Spieltag

  FV  Horas II     ---         FSG Wartenberg
    
       1  :  0     


Eine völlig indiskutable Leistung liefert unsere Mannschaft gegen den Tabellenletzten SV Hras II ab. In dem für unsere Mannschaft sehr wichtigem Spiel gegen den Abstieg, ließ unsere Mannschaft alles vermissen, was für ein gutes und erfolgreiches Spiel nötig ist. Bereits nach 6 Minuten ging die Heimmannschaft durch einen „ Alte Herren „ Spieler mit 1:0in Führung, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Obwohl unsere Mannschaft noch über 80 Minuten Zeit hatte das Spiel und Ergebnis zu drehen, kam nur Stückwerk heraus. Torchancen Mangelware, man übertraf sich mit Fehlpässen usw. Das schlimmste an der Sache war jedoch, dass man die so immens wichtigen Punkte gegen den Abstieg verlor und sich  die Mannschaften vor uns sich absetzten konnten. Jedoch gibt es im Fußball solche Tage. Deshalb sollte man nach vorne sehen und die verloren gegangenen Punkte an anderer Stelle wieder einhölen.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Möller Patrice – Dörr Philipp – Wahl Christian

Schrimpf Andre – Kaspar Nicolas – Lang Janis – Günzel Phil

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :    Möller Moritz        ( 58. Min. ) für Lang Janis

                                         Miller Johannes ( 77. Min. ) für Günzel Phil

                                         Möller Marcel      ( 89. Min. ) für Kaspar Nicolas

Torschützen :               Fehlanzeige




24. Spieltag

  FSG Wartenberg     -     Tuspo Bad Salzschlirf

    

             2  :  1      


Es war unter dem Strich ein verdienter Sieg unserer Mannschaft gegen Bad Salzschlirf. Dass der Sieg unbedingt wichtig sein würde, war schon vor der Partie aufgrund der Tabellensituation klar. Jedoch machte es sich unsere Mannschaft in zweierlei Hinsicht selbst schwer. Unsere Mannschaft begann sehr stark und nagelte den Gegner in seiner Hälfte fest. Jedoch wurden wieder einmal zu viele Chancen vergeben. Normalerweise musste man mit einer 3:0 oder 4:0Führung in die Pause gehen. In der 33. Minute wurde unser Torwart Michel  Köhler mit einer roten Karte des Feldes verwiesen. Er war letzter Mann, wollte den Ball wegschlagen, dieser versprang auf dem sehr schlechten Untergrund und er traf den Gegenspieler und foulte ihn. Danach hütete Tom Hanning unser Tor. Für ihn musste Andre Schrimpf den Platz verlassen. Jedoch lag unsere Mannschaft bereits mit 1:0 durch Markus Möller in Führung.  Janis Lang gelang dann noch vor der Pause das 2:0. Auch boten sich noch weitere Chancen, die jedoch wiederum kläglich vergeben wurde. So kam Bad Salzschlirf 15 Minuten vor Spielende zum Anschlusstreffer. Danach schwamm unsere Mannschaft, aus welchem Grund auch immer. In den Schlussminuten bedurfte es eine Menge Glück, um den Sieg nach Hause zu fahren.

Aufstellung :

Köhler Michel  ( 33. Minute rote Karte ) ab. 33. Minute Tom Hanning

Henkel Daniel – Möller Patrice – Miller Johannes – Wahl Christian

Schrimpf Andre – Kaspar Nicolas – Lang Janis – Möller Moritz

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :    Günzel Phil  ( 9. Min. ) für Möller Moritz

                                         Hanning Tom  ( 33. Min.) für Schrimpf Andre

                                         Dörr Philipp ( 79. Min. ) für Miller Johannes            

Torschützen :                Möller Markus ( 1 )   Lang Janis ( 1 )     




25. Spieltag

RSV Petersberg II  -  FSG Wartenberg

   
   3   :   2     

 
 
Wieder einmal fuhr unsere Mannschaft ohne einen Punkt in der Tasche nach Hause. Im  direkten Duell gegen Petersberg II ( hier geht es um den Relegationsplatz ) verlor unsere Mannschaft mit 3:2. Ärgerlich war sicher, dass der Siegtreffer der Hausherren, in der 88. Minute fiel. Unsere Mannschaft wollte vermutlich unbedingt den Sieg und vernachlässigte kurz vor Schluss das Defensivverhalten. Wieder einmal wurde ein Angriff in der Vorwärtsbewegung durch einen Fehlpass unterbunden und die Heimmannschaft hatte leichtes Spiel den Siegtreffer zu erzielen. Es nutzt ja alles nichts wenn man zweimal einen Rückstand aufholt, Moral beweist, und am Ende mit leeren Händen da steht. Auch war unser Spiel von der Spielanlage, Spielaufbau her nicht das Optimale. Die Tore zum 1:1 Ausgleich erzielte Markus Möller. Kurz vor der Pause lag man mit 2:1 wieder im Hintertreffen. In der 60. Minute gelang Julian Treidler der Ausgleich zum 2:2. Danach und auch zum großen Teil der gesamten Spielzeit, bestimmte eigentlich unsere Mannschaft das Spiel. Dann kam die 88. Minute. 4 – 5 Petersberger Spieler blieben einfach an der Mittellinie stehen. Unser Angriff wurde in der Vorwärtsbewegung abgefangen. So gelang Petersberg in personeller Überzahl der Siegtreffer.

Aufstellung :

Habl Gunnar

Henkel Daniel – Miller Johannes – Lang Janis – Wahl Christian

Kaspar Nicolas – Günzel Phil – Schrimpf Andre – Treidler Julian

Stroka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :    Güldner Arne    ( 31. Min. ) für Günzel Phil

                                         Liebelt Wilhelm ( 46. Min. ) für Schrimpf Andre

Torschützen :                Markuas Möller  ( 1 )   Treidler Julian  ( 1 )





26. Spieltag


SG Engelrod/Frischborn  -  FSG Wartenberg

          
     4   :   5     


Der erste Auswärtssieg seit dem 22.5.2011 !!!! ( 1 : 2 in Hilders – KOL Mitte ). Einen sehr wichtigen Auswärtssieg landete unsere Mannschaft bei der SG Engelrod / Frischborn. In einem offenen Schlagabtausch ab der 1. Spielminute schenkten sich beide Mannschaften nichts. Dies ging zwar auf Kosten der Defensive, begeisterte aber die Zuschauer und diese kamen voll auf ihre Kosten. Durch diesen Sieg konnte der Anschluss zu den anderen Mannschaften hergestellt werden, die ebenfalls noch für den Relegationsplatz in Frage kommen. Unsere Mannschaft ging in der 15. Minute durch Markus Möller mit 0:1 in Führung. Die freude über die Führung hatte jedoch nur kurz Bestand, denn in der 16. Minute glich Theodor Prost für die Heimmannschaft zum 1:1 aus. Postwendend brachte Markus Möller unsere Mannschaft in der 17. Minute wieder mir 1:2 in Führung. In der 40. Minute glich die Heimmannschaft durch Fölsing wieder zum 2:2 aus. Nach der Halbzeit sollte das muntere Tore schießen weiter gehen. Diesmal ging Engelrod/Frischborn in der 50. Minute mit 3:2 in Führung. In der 52. Minute glich Wilhelm Liebelt, der in der Vorrunde noch für Engelrod/Frischborn spielte, zum 3:3 aus. Dies war jedoch noch nicht das Ende.In der 67. Minute ging die Heimmannschaft durch Caspar erneut mit 4:3 in Führung. Wiederrum gelang Christian Wahl in der 70. Minute der 4:4 Ausgleich. Den Schlusspunkt setzte Matthias Stroka mit dem 4:5 in der 75. Minute zum Endstand.

Aufstellung :

Köhler Michel

Güldner Arne – Henkel Daniel – Post Sven – Lang Janis

Kaspar Nicolas – Liebelt Wilhelm – Treidler Julian – Wahl Christian

Stroka Matthias – Möller Markus


Einwechselspieler :
   Kowalski Dennis  ( 53. Min. ) für Stroka Matthias

                                        Schwarz Andre      ( 75. Min. ) für Wahl Christian

                                        Renker Björn         ( 90. Min. ) für Treidler Julian

Torschützen :              Möller Markus ( 2 )   Liebelt Wilhelm ( 1 )  Wahl Christian ( 1 )  Stroka Matthias ( 1 )





27. Spieltag

FSG Wartenberg  -  VFL Lauterbach


        1   :   0  

 Einen enorm wichtigen Heimsieg gegen den Abstieg bzw. des Relegationsplatzes landete unsere Mannschaft gegen den VFL Lauterbach. wer gedacht hat, dass der VFL Lauterbach Geschenke verteilen würde, sah sich getäuscht. Der VFL Lauterbach lag in der Tabelle fern von Gut und Böse, verlangte jedoch unserer Mannschaft alles ab. Dies gelang auch letztendlich durch einen unbedingten Sieges – und Kampfeswillen. Der technischen und vielleicht auch spielerrische Überlegenheit, setzte unsere Mannschaft einen unbändigen Kampfeswillen entgegen. Dieser wurde letztendlich bereits in der 14. Minute durch das Tor von Wilhelm Liebelt belohnt. Chancen das Ergebnis zu erhöhen waren in der 1. Spielhälfte noch vorhanden, wurden jedoch leichtfertig vergeben. Nicht verschweigen sollte man aber auch, dass der VFL Lauterbach ebenfalls seine Chancen hatte. Jedoch wurden diese durch eine hervorragende Defensivleistung größtenteils entschärft. Hier sei einmal der Spieler Sven Post genannt, der bereits im Spiel gegen Engelrod/Frischborn ins kalte Wasser geworfen wurde und seine sehr gute Leistung auch gegen den VFL Lauterbach bestätigte. Die 2. Spielhälfte verlief analog der 1. Hälfte. Beide Mannschaften hatten noch ihre Chancen. Jedoch blieb es beim 1:0 für unsere Mannschaft. Der ehemalige FSG Spieler und jetziger Trainer des VFL Lauterbach brachte es auf den Punkt. Man konnte sehen, dass die FSG wusste um was es geht und verdiente sich den Sieg durch eine sehr starke kämpferische Leistung verdient.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Miller Johannes – Post Sven – Wahl Christian

Liebelt Wilhelm – Kaspar Nicolas – Treidler Julian – Lang Janis

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :    Möller Patrice ( 57. Min. ) für Treidler Julian

                                        Güldner Arne   ( 72. Min )  für Miller Johannes

                                        Günzel Phil      ( 81. Min. ) für Möller Markus

Torschützen :               Liebelt „ Willi „  ( 1 )




 28. Spieltag

 FT Fulda   -   FSG Wartenberg

      4  :  1   


Bis zur 70. Minute hielt unsere Mannschaft beim Tabellenvierten FT Fulda ein 1:1 und war guter Hoffnung einen wichtigen Auswärtspunkt im Abstiegskampf mit zu nehmen. Zunächst ging die Heimmannschaft bereits in der 8. Minute mit 1:0 in Führung. Jedoch unsere Mannschaft kämpfte sich heran und Nico Kaspar gelang in der 30. Minute das 1:1. Mit diesem Ergebnis ging man in die Pause. Die zweite Hälfte begann ausgeglichen und es gab zunächst keine große Chancen auf beiden Seiten. Bei dem ein oder anderen Vorstoss vergab unsere Mannschaft vorhandene Möglichkeiten leichtfertig. Wie schon so oft in der Saison verlor unsere Defensive in der oben genannten Spielminute die Übersicht. Der gegnerische Stürmer stand auf einmal ganz alleine vor dem Tor und brauchte nur noch zu vollenden. Danach öffnete unsere Mannschaft die Defensive und versuchte den Ausgleich zu erzielen. dadurch entstanden natürlich Lücken im Defensivverbund. So kam die Heimmannschaft dann in der 80. Minute zum vorentscheidenden 3:1. Jedoch kann man der Mannschaft nicht den Willen absprechen, dass Ergebnis noch zu korrigieren. In der 88. Minute fiel dann noch der Treffer zum 4:1.

Aufstellung :

Köhler Michel

Güldner Arne – Post Sven – Henkel Daniel – Wahl Christian

Kaspar Nicolas – Lang Janis – Treidler Julian – Liebelt Wilhelm

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler :   Möller Patrice     ( 46. Min. ) für Wahl Christian

                                        Dörr Philipp        ( 70.Min. ) für Güldner Arne

                                        Schrimpf Andre  ( 80. Min. ) für Liebelt Wilhelm

Torschützen :              Nicolas Kaspar  ( 1 )




29. Spieltag

FSG Wartenberg  -  Borussia Fulda II


          1  :  4       

Zu Gast war der Tabellendritte Borussia Fulda II, die noch Chancen auf den Relegationsplatz hatte. Dementsprechend trat der Gast auch auf. Die Reserve von Borussia Fulda war unserer Mannschaft im taktischen und vor allen spielerischen Bereich überlegen. Der Gegner war immer einen Schritt schneller, vor allem gedanklich. Dadurch sah sich unsere Mannschaft öfters in der Defensive. So gingen die Gäste in der 27. Minute und der 38. Minute mit einem 0:2 in die Halbzeit. Dies heißt jedoch nicht, dass unsere Mannschaft chancenlos war. Es boten sich Markus Möller , Matthias Stroka und Julian Treidler schon gute Torchancen, die jedoch leichtfertig vergeben wurde. In der 2. Spielhälfte hatte unsere Mannschaft noch mehr und noch bessere Torchancen, die jedoch allesamt vergeben wurde. Nach Spielende äußerte der Schiedsrichter gegenüber kritisierenden Zuschauern über seine Leistung zu recht : Ich kann euch die Tore nicht schießen. Ich wollte schon ein paar mal Richtung Mittellinie zwecks Anstoß zeigen, jedoch brachten eure Spieler den Ball nicht im Tor unter. Ganz im Gegenteil die Borussia. Bot sich der Mannschaft die Chance zum Torerfolg, nutzte sie diese auch konsequent. So zog sie durch Treffer in der 82. und 87. Minute auf 0:4 davon. Kurz vor Schluss erhielt unsere Mannschaft noch einen Foulelfmeter, der von Phil Günzel souverän zum 1:4 Endstand verwandelt wurde. Fazit des Spiel ist die Aussage des Schiedsrichter. Wenn man gegen so einen Gegner seine Chancen nicht nutzt, ist es sehr schwer gegen sie zu gewinnen.

Aufstellung :

Habl Gunnar

Güldner Arne – Henkel Daniel – Post Sven – Wahl Christin

Liebelt Wilhelm – Kaspar Nicolas – Lang Janis – Treidler Julian

Möller Markus  - Stroka Matthias

Einwechselspieler :  Miller Johannes ( 10. Min. ) für Güldner Arne

                                       Günzel Phil        ( 60. Minute ) für Liebelt Wilhelm

                                       Schrimpf Andre  ( 70. Min. ) für Post Sven

Torschützen :              Günzel Phil ( 1 )




30. Spieltag

Teutonia Großenlüder II  -  FSG Wartenberg

                                  Wertung :

             0  :  3                 

 


Das letzte Punktspiel der Saison 2012/2013 fiel den schlechten Witterungsverhältnissen zum Opfer. Dies war insoweit für unsere Mannschaft zum Nachteil, da man ihr die Möglichkeit nahm, sich durch einen Sieg auf einen einstelligen Tabellenplatz zu verbessern. Spiel wird mit Punkteteilung und einem 0:0 gewertet. 

Korrektur :

Nach Einsicht in die offizielle Statistik des HFV wird unsere Spiel mit 3 Punkten und ein Torverhältnis von 0:3 Toren für uns gewertet. Damit belegt unsere Mannschaft nach Abschluss der Saison 2012 / 2013 einen zufriedenstellenden 10. Tabellenplatz. Nun gilt es seitens der Verantwortlich entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um in der  Saison 2013 / 2014 weiter vorne in der Tabelle zu landen. Wo die Hebel anzusetzen sind, ergibt sich der Tabellenstatistik des HFV.

Saisonende !!