Spielberichte Saison 2013/2014

 Mannschaften A - Liga Fulda - Lauterbach
Spielplan 2013 / 2014 - Vorrunde




Mit der SG Blankenau / Stockhausen und dem SV Bimbach stiegen zwei Mannschaften aus der Spielklasse in die Kreisoberliga Mitte auf. Der FV Horas, Teutonia Großenlüder stiegen aus der A-Liga in die B-Liga ab. Ebenfalls abgestiegen war der Tuspo Bad Salzschlirf. Jedoch mit der Fusion zur FSG Wartenberg blieb der Tuspo Bad Salzschlirf unter der neuen Spielgemeinschaft FSG Wartenberg / Bad Salzschlirf erhalten.
Neu hinzu kamen in die Kreisliga A - Fulda / Lauterbach die Mannschaften von der SG Vogelsberg, SG Rommerz und des TSV Ilbeshausen. Nachfolgend die einzeln aufgeführten Mannschaften der Spielklasse.



                                                                                                                           
 Borussia Fulda II                          SG Hattenhof                   SG  Rommerz                TSV Ilbeshausen
                  
                                                                                                          
SG Frischborn/Engelrod               SV Hauswurz                     VFL Lauterbach             SV Niedermoos    
 
                                                                                                                   
   SV Neuhof II                                  FT  Fulda                          SG Kleinlüder/Hainzell        SG Vogelsberg

                                                                                                                        
FSG Wartenberg                       RSV Petersberg II                     TSV Lehnerz III



Nachfolgend Spielplan :A - Liga Fulda - Lauterbach

Saison 2012/2012

 
Spiel Tag Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
1 Sonntag 4.8.2013                 spielfrei    
2 Freitag 9.8.2013 19.00 SG Kleinlüder / Hainzel Wartenberg/Salzschlirf  0 : 1
3 Sonntag 11.8.2013 15.00 Wartenberg/Salzschlirf SG Hattenhof  2 : 2
4 Sonntag 18.8.2013 15.00 VFL Lauterbach Wartenberg/Salzschlirf  5 : 1
5 Freitag 23.8.2013 18.30 Wartenberg/Salzschlirf TSV Ilbeshausen  1 : 0
6 Sonntag 25.8.2013 15.00 SG Rommerz Wartenberg/Salzschlirf  1 : 0
7 Sonntag 1.9.2013 15.00 Wartenberg/Salzschlirf SV Niedermoos  2 : 0
8 Sonntag 8.9.2013 15.00 FSG Vogelsberg Wartenberg/Salzschlirf  3 : 2
9 Freitag 13.9.2013 18.30 Wartenberg / Bad Salzschlirf RSV Petersberg 2  2 : 4
10 Sonntag 22.9.2013 15.00 SG Engelrod / Frischborn Wartenberg/Salzschlirf  4 : 1
11 Samstag 28.9.2013 16.30 Wartenberg/Bad Salzschlirf TSV Lehnerz 3  1 : 3
12 Sonntag 6.10.2013 15.00 Wartenberg/Bad Salzschlirf SC Borussia Fulda 2  10 : 2
13 Sonntag 13.10.2013 15.00 Wartenberg/Bad Salzschlirf FT Fulda  0 : 4
14 Freitag 25.10.2013 19.00 SV Neuhof 2 Wartenberg/Bad Salzschlirf  5 : 1
                         Rückrunde    
 15 Sonntag  27.10.2013                       spielfrei    
16 Sonntag 3.11.2013 14.30 Wartenberg/Bad Salzschlirf SG Kleinlüder / Hainzell  2 : 4
17 Sonntag 10.11.2013 14.30 SG Hattenhof Wartenberg/Bad Salzschlirf  2 : 2
18 Sonntag 17.11.2013 14.45 Wartenberg/Bad Salzschlirf VFL Lauterbach  4 : 2
19 Sonntag 24.11.2013 14.45 SV Hauswurz Wartenberg/Bad Salzschlirf  3 : 3
20 Sonntag 16.3.2014 15.00 Wartenberg/Salzschlirf SV Neuhof II  4 : 1
21 Sonntag 23.3.2014 15.00 TSV Ilbeshausen Wartenberg/Salzschlirf 2 : 1
22 Sonntag 23.3.2014 15.00 Wartenberg/Salzschlirf SG Rommerz  3 : 0
23 Sonntag 6.4.2014 15.00 SV Niedermoos Wartenberg/Salzschlirf 0 : 0
24 Sonntag 13.4.2014 15.00 Wartenberg/Salzschlirf FSG Vogelsberg 5 : 0
25 Sonntag 27.4.2014 15.00 RSV Petersberg II Wartenberg/Salzschlirf 2 : 1
26 Sonntag 4.5.2014 15.00 Wartenberg/Salzschlirf SG Engelrod/Frischborn 2 : 0
27 Sonntag 11.5.2014 13.15 TSV Lehnerz III Wartenberg/Salzschlirf 2 : 2
28 Sonntag 18.5.2014 15.00 Wartenberg/Salzschlirf SV Hauswurz 2 : 2
29 Sonntag 25.5.2014 15.00 SV Borussia Fulda II Wartenberg/Salzschlirf 1 : 0
30 Sonntag 1.6.2014 15.00 FT Fulda Wartenberg/Salzschlirf 0 : 3

Saisonrückblick 2013/2014


Die Heimspiele 3, 5, 7,       finden in Landenhausen statt.

Die Heimspiele 9, 11, 12     finden in Bad Salzschlirf statt

Die Heimspieel 13, 16, 18   finden in Angersbach statt.



Weiterer Spielplan und Spielorte werden nach der Rückrundenbesprechung bekannt gegeben.


1. Spieltag :

Sonntag, 4.8.2013

spielfrei


2. Spieltag :

Freitag 9.8.2013  -  19.00 Uhr

       
                                     
                     0    :    1          

 SG Kleinlüder- Hainzell          SG Wartenberg-Salzschlirf

Einen Auftakt nach Maß erwischte unsere Mannschaft zum Saisonstart. Man gewann mit 0:1 bei der sehr heimstarken SG Kleinlüder / Hainzel. Zur Halbzeit stand es noch 0:0, Etwa 10 Minuten vor Ende des Spiels gelang Christian Wahl nach einer Ecke der Siegtreffer. Es war ein Kampfspiel, wobei die spielerischen Elemente etwas in den Hintergrund gerieten. Offensichtlich hatte Trainer Andre Wohnig die Mannschaft darauf gut vorbereitet. Der Gegner lebt von dieser Spielweise und wenn man nicht die Zweikämpfe annimmt, hat man das Spiel verloren. So entwickelte sich über die gesamte Spielzeit ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und keine der beiden Mannschaft war bereit, auch nur einen „ Zentimeter „ zurück zu ziehen. Durch diese geschlossene Mannschaftsleistung verdiente man sich am Ende auch verdient die drei Punkte. Ein sehr großer Rückhalt war dabei auch Torhüter Rudolf Post, der mit einigen Paraden den Sieg festhielt. Das entscheidende Tor fiel dann auch noch zum richtigen Zeitpunkt. 10 Minuten vor Abpfiff erzielte Christian Wahl den viel umjubelten Siegtreffer. Durch das geschickte Defensivverhalten der gesamten Mannschaft brachte man den Vorsprung über die Zeit.

Aufstellung :

Post Rudolf

Henkel Daniel – Lang Janis – Güldner Arne – Möller Patrice

Libelt Wilhelm – Kaspar Nicolas – Meister Sebastian – Wahl Christian

Horenkamp Tim – Möller Markus

Einwechselspieler :    Stroka Matthias ( 55. Min. ) für Möller Markus

                                        Günzel Phil ( 70. Min. ) für Otterbein Sebastian

                                        Seibert Manuel ( 79. Min. ) für Güldner Arne

Torschütze :                 Wahl Christian ( 1 )




3. Spieltag

Sonntag, 11.8.2013  -  15.00 Uhr

                              2    :  2     

SG Wartenberg-Salzschlirf     -     SG Hattenhof

Jeder der einheimischen Zuschauer fragte sich nach dem Schlusspfiff, was ist denn hier passiert? Wie kann man so ein Spiel nach einer klaren 2:0 Führung noch Unentschieden spielen. Aber im Einzelnen. Der Gast aus Hattenhof begann sehr engagiert und hielt unsere Mannschaft meist von ihrem Strafraum weg. Dies war bedingt durch die „ Viererkette „ des Gastes, die sehr hoch stand, unmittelbar an der Mittellinie. In den ersten 30 Minuten hatte unsere Mannschaft leichte Schwierigkeiten damit, bekam aber mit jeder weiteren Minute das Spiel in den Griff und beherrscht es dann. Geschickt spielte man in den Rücken der hoch stehenden Abwehr. Bei Aktionen unserer Spieler die alleine auf das Tor zuliefen, lag der Schiedsrichter einige Male daneben, als er auf Abseits erkannte. Belohnt wurde unsere Mannschaft in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit mit dem 1:0 durch Geburtstagskind „ Willi „ libelt. Vom Sturmpartner Tim Horenkamp vorzüglich angespielt, erzielte er das 1:0. Unmittelbar danch war Halbzeit. Besser hätte die 2. Halbzeit nicht beginnen können. In der 48. Minute wurde „ Willi „ liebelt hervorragend von Janis Lang angespielt, leite den Ball sehr geschickt zu Tom Horenkamp weiter und dieser hatte keine Mühe das 2:0 zu erzielen. Danach beherrschte unsere Mannschaft den Gegner total. Was zwischen der 60. und 70.Minuten an Torchancen ausgelassen wurde, hätte für 2 weitere Spiele gelangt. Im Gefühl des sicheren Sieges vernachlässigte unsere Mannschaft die Defensive. In der 80. Minute gelang dem Gast der Anschlusstreffer zum 2:1 und 4 Minuten später file der Ausgleich zum 2:2. Die letzte Chance des Spiels hatte nochmals Willi Libelt, sein schuss war jedoch zu schwach. Gratulation für hervorragende 80 Minuten Fußball die unsere Mannschaft gezeigt und auf deren Leistung es sich aufbauen lässt.

Aufstellung:

Post Rudolf

Seibert Manuel – Henkel Daniel – Möller Patrice – WahlChristian

Güldner Arne – Kaspar Nicolas – Lang Janis – Meister Sebastian

Libelt Wilhelm – Horenkamp Tim

Einwechselspieler :  Habl Gunnar – Günzel Phil – Hoell Norman – Dimmerling Oliver

Torschützen :             Libelt Wilhelm  ( 1 )  Horenkamp Tim  ( 1 )




4. Spieltag

Sonntag, 18.8.2013  -  15.00 Uhr

               5  :  1        

 VFL Lauterbach           SG Wartenberg/Salzschlirf

Das Spiel unserer Mannschaft verlief ähnlich wie in der Saison 2012/2013. Als man gegen Ende des Spiels gezwungener Maßen die Defensive öffnen musste, fielen die Treffer vier und fünf. Jedoch muss man aber auch anerkennen, dass der VFL Lauterbach das bessere Team über die 90 Minuten war. Der VFL war technisch versierter, zeigte eine gute Raumaufteilung und ließ den Ball, bis auf wenige Ausnahmen, sicher durch ihre Reihen laufen. In der 20. Minute schloss Lauterbach eine gelungene Aktion mit dem 1:0 ab. Jedoch gelang unserer Mannschaft noch vor der Pause durch Tim Horenkamp der Ausgleich zum 1:1. Jedoch die Freude währte nicht lange, den fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff ging Lauterbach erneut in Führung. Man durfte gespannt sein wie unsere Mannschaftin der 2. Halbzeit reagieren würde. In der 55. Minute hatte Janis Lang die große Möglichkeit den Ausgleichtreffer zu erzielen. Er wurde sehr von Nico Kaspar freigespielt, stand auf einmal alleine vor dem Torwart. Er versuchte jedoch einen heran stürmenden Abwehrspieler des VFL aus zu spielen, verlor die Kontrolle über den Ball und dieser wurde aus der Gefahrenzone geschlagen. Im Gegenzug setzte sich Stürmer Neeb von VFL energisch gegen unsere Abwehr durch und schob zum 3:1 ins lange Eck. Dieser Treffer kam einer gewissen Vorentscheidung gleich. Im Bemühen um Resultats Verbesserung öffnete man die Defensive und fing sich noch zwei Stück ein. Der VFL Lauterbach war jedoch ein anderes Kaliber als die SG Hattenhof am vorigen Sonntag, der bewies, dass er nicht zu Unrecht an der Tabellenspitze steht.

 

Aufstellung :

Post Rudolf

Güldner Arne – Möller Patrice – Seibert Manuel – Henkel Daniel

Lang Janis – Kaspar Nico – Meister Sebastian – Wahl Christian

Libelt Wilhelm – Horenkamp Tim

Einwechselspieler :  Höll Norman – Dimmerling Oliver – Schrimpf Andre – Renker Björn

Torschützen :  Horenkamp Tim  ( 1 )





5. Spieltag


Freitag, 23.8.2013  -  18.30 Uhr

           
                             1  :  0        

SG Wartenberg/Salzschlirf          TSV Ilbeshausen

Durch ein Tor von „ Willi „ Libelt in der 70. Minute gewann unsere Mannschaft ihr Heimspiel gegen den TSV Ilbeshausen. Es war ein sehr zerfahrenes Speil von beiden Mannschaften in der 1. Halbzeit. Jedoch hatte unsere Mannschaft bereits in der 2. Minute die große Chance zur Führung. Jedoch klatschte der Schuss von Christian Wahl an den Pfosten. Tim Horenkamp lief kurze Zeit später alleine aus das Tor, jedoch scheiterde er mit seinem Schuss ebenfalls am Pfosten. Danach spielte sich überwiegend das Geschehen im Mittelfeld ab. Ilbeshausen erzielte in der 15. Minute ein Tor, wurde jedoch wegen Abseits nicht gegeben. Die 2. Halbzeit begann unsere Mannschaft stärker. Sie setzte den Gegner unter und erspielte sich Torchancen. Nach einer langen Hereingabe in der 60. Minute schoss „Willi „ Liebelt den einzigen und entscheidenden Treffer. Danach drängte Ilbeshausen auf den Ausgleich, jedoch hielt der Defensivverband stand. Ilbeshausen beschwerte sich über eine schlechte Schiedsrichterleistung.

Aufstellung :

Post Rudolf

Henkel Daniel – Möller Patrice – Güldner Arne – Wahl Christian

Lang Janis – Kaspar Nicolas – Meister Sebastian – Liebelt Wilhelm

Schrimpf Andre – Horenkamp Tim

Einwechselspieler :  Hoell Norman – Seibert Manuel – Schädlinger Timo – Dimmerling Oliver

Torschütze :                Libelt Wilhelm




 

6. Spieltag

Sonntag, 25.8.2013  -  15.00 Uhr

            1  :  0                 

SG Rommerz      SG Wartenberg-Salzschlirf

 Eine unnötige Niederlage handelte sich unsere Mannschaft beim Auswärtsspiel in Rommerz ein. Solange das Wetter mitspielte, war eine deutliche spielerische und technische Überlegenheit klar fest zustellen. In diesen ersten 20 Minuten beherrschte unsere Mannschaft den Gegner, vergaß aber wie so oft Tore zu erzielen und somit den Grundstein zu legen. Dies fing bereits nach 6 Minuten an, als Andre Schrimpf aus kurzer Entfernung den Ball über die Latte schlug. Einfach mit der Seite reindrücken wäre die Ideallösung gewesen. Danach hatte man noch weitere Gelegenheiten. Als dann der Starkregen einsetzte, spielte dies der Heimmannschaft in die Karten. Durch die immer schlechter werdenden Platzverhältnisse, konnte die Heimmannschaft die Nachteile ausgleichen, da jetzt mehr das kämpferische zum Tragen kam. Auch schien der Heimmannschaft die längere Halbzeitpause besser zu bekommen ( oder lag es an den trockenen Trikots? ). Eine Unachtsamkeit in der 47. Minute führte zum unverdienten Sieg der Heimmannschaft. Bei Dauerregen kam in der 2, Halbzeit kein vernünftiges Spiel mehr zu Stande. Hatte unsere Mannschaft das Spiel für einen Moment wieder unter Kontrolle, wurde es entweder durch den Schiedsrichter oder der „ Wechselorgie „ der Heimmannschaft wieder unterbrochen. In der 2. Spielhälfte war das Spiel mehr unterbrochen, als gespielt wurde. Unter regulären Bedingungen hätte unsere Mannschaft dieses Spiel nie und nimmer verloren.

 

Aufstellung :

Post Rudolf

Henkel Daniel – Dimmerling Oliver – Schändlinger Timo – Wahl Christian

Libelt Wilhelm – Kaspar Nicolas – Lang Janis –– Meister Sebastian

Horenkamp Tim - Schrimpf Andre

Einwechselspieler :   Günzel Phil – Seibert Manuel – Bayerbach Roman – Möller Patrice – Hanning Tom

Torschützen :  
             Fehlanzeige




7. Spieltag

Sonntag, 1.9.2013  -  15.00 Uhr

                            2  :  0                     
 
 SG Wartenberg-Salzschlirf   SV Niedermoos

Hauptsache gewonnen kann man nach dem Spiel sagen. In 3 Wochen fragt niemand mehr, wie der Sieg zustande kam. Unsere Mannschaft wirkte irgendwie gelähmt. Ihr gelang es nicht, gegen die doch sehr unsichere Gästeabwehr einen gewissen „ Druck „ aufzubauen. Man hatte den Eindruck unsere Spieler hatten Bleigewichte an den Beinen. Es fehlte die Spritzigkeit körperlich sowie auch geistig. Das Spiel war von Fehlpässen geprägt. Man nahm die Raumdeckung wörtlich und ließ so die Gegenspieler schalten und walten wie sie wollten. Mit etwas Glück hätte der Gast durchaus eins, zwei zu Null führen können. Jedoch hatte unser Spiel auch positive Lichtblicke. Ein wunderschön heraus gespieltes Tor sorgte für die 1:0 Führung durch Janis ( Progha ) Lang. Dies war in der 17. Minute. Fünf Minuten später folgte erneut ein wunderbarer Spielzug über Roman Bayerbach, der Tim Horenkamp in der Mitte sah und dieser einschob. Für die ca. 130 Zuschauer war es ein einwandfreies Tor, jedoch der Schiedsrichter erkannte aus welchen Gründen auch immer auf Abseits. Die 2. Halbzeit verlief aus unserer Sicht etwas besser, jedoch immer noch mit schweren Beinen. In der 1. Minute der Nachspielzeit schloss Sebastian Meister einen Muster gültigen Konter zum verdienten 2:0 ab.

 

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Schaendlinger Timon – Dimmerling Oliver – Wahl Christian

Libelt Wilhelm – Lang Janis – Meister Sebastian – Möller Petrice

Bayerbach Roman – Horenkamp Tim


Einwechselspieler :
  Seibert Manuel – Güldner Arne – Schrimpf Andre – Hanning Tom – Kaspar Nicolas

Torschützen :              Lang Jamis  ( 1 )  Meister Sebastian  ( 1 )




8. Spieltag

Sonntag, 8.9.2013  -  14.00 Uhr


             3  :  2       

 
SG Vogelsberg     SG Wartenberg-Salzschlirf

Bis zur 30. Minute war unsere Mannschaft dem Gegner in allen Belangen haushoch überlegen. Läuferisch, spieltechnisch ließ unsere Mannschaft die Heimmannschaft in keiner Phase zur Entfaltung kommen. Es wurden sehr gute Chancen heraus gespielt. Eine davon verwerte Wilhelm Libelt in der 20. Minute nach toller Vorarbeit durch Roman Bayerbach ,mit einem herrlichen Kopfball zum 0:1. Danach versäumte man es zunächst weitere Tore nach zu legen. Es dauerte bis zur 30. Minute. Nach einem tollen Solo von Nico Kaspar wurde dieser im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Horenkamp sicher zum 0:2. Die Freude darüber dauerte nur wenige Minuten. Hier zeigte unsere Defensive das erste Mal ihre große Schwäche. Wie aus dem „ Nichts „ viel der Anschlusstreffer zum 1:2. Eine an für sich harmlose Hereingabe lief an den Speilern vorbei und der Gegenspieler brauchte nur noch den Fuß hinzuhalten. Leider schied Daniel Henkel mit einer Verletzung bereits nach 10 Minuten. Auch wenn viel über den „ Daniel „ gemeckert wird. Heute hat man gesehen welchen Verlust er darstellt. Mit diesem Tor brachte unsere Mannschaft den Gegner wieder ins Spiel, nachdem man vorher mit ansehen musste, dass man keine Chance hatte. Nach dem Anschlusstreffer fiel wenige Minuten später der Ausgleich. Wieder stand der Torschütze allein auf weiter Flur, nahm den Ball an, machte eine Körpertäuschung und schoss ein. In der 2. Hälfte kam die SG Vogelsberg wesentlich aggressiver aus der Kabine. Man merkte der Mannschaft an, dass sie dieses Spiel gewinnen wollte. Sie war Zweikampf stärker, bissiger. Belohnt wurde sie in der 54. Minute mit dem 3:2. Es war ein herrliches Tor. Der Stürmer nahm den Ball volley und schoss ein. Jedoch darf man die Frage stellen, warum er am „ Elfer „ Mutter Seelen allein „ stand und auch nicht im geringsten an der Aktion gestört wurde. Danach spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab und wurde durch viele Unterbrechungen gestört. 10 Minuten vor dem Ende hatte Sebastian Meister den Ausgleich am Fuß, jedoch wurde sein Schuss vom Torwart mit einem Reflex entschärft. Das war der Weckruf zur Schlussoffensive, die jedoch keinen weiteren Treffer brachte.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Schaendlinger Timo – Dimmerling Oliver – Wahl Christian

Libelt Wilhelm – Lang Janis – Kaspar Nicolas – Meister Sebastian

Horenkamp Tim – Bayerbach Roman

Einwechselspieler :   Möller Patrice – Schrimpf Andre – Güldner Arne – Seibert Manuel – Günzel Phil – Renker Björn – Post Rudolf

Torschützen :               Libelt Wilhelm ( 1 )  Horenkamp Tim ( 1 )




9. Spieltag

Freitag, 13.9.2013  -  18.30 Uhr

                           2  :  4          

SG Wartenberg-Salzschlirf         RSV Petersberg 2

 Mit 2:4 verlor unsere Mannschaft ihr Heimspiel gegen den RSV Petersberg 2. Damit wird es zunächst einmal nichts sich an den vorderen Platzierungen zu orientieren. Man vergaß den einfachen Fußball zu spielen, verstrickte sich in der Vorwärtsbewegung in Zweikämpfe, verlor viele und der Gegner hatte leichtes Spiel uns aus zu kontern. Dadurch kam unsere, auch diesmal, nicht sehr sichere Abwehr von einer Verlegenheit in die andere. Aus einem Gewühl heraus fiel in der 27. Minute das 0:1 für Petersberg. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand. Nach der Pause, es war die 47. Minute angebrochen, nahm sich ein Petersberger Spieler in der eigenen Hälfte den Ball, lief bis zu unserem Strafraum ohne einmal ernsthaft gestört zu werden, spielte einen Mitspieler an und dieser schoss zum 0:2 ein. Für viele Zuschauer war das Spiel damit schon entschieden. Jedoch kämpfte sich unsere Mannschaft mit einem Doppelschlag in der 60. und 65. Minuten zum 2:2 heran. Zunächst verkürzte Sebastian Meister zum 1:2 und fünf Minuten später Tim Horenkamp  zum 2:2 Ausgleich. Wer nun dachte unsere Mannschaft würde die Wende noch schaffen, sah sich getäuscht. Zu harmlos agierte unsere Mannschaft, während der Gegner den klaren Ball spielte. Ergebnis war das 2:3 in der 75. Minute und den Schlusspunkt setzte Petersberg in 88. Minute mit dem 2:4. Man vermisste bei unserer Mannschaft einfach die „ Körpersprache „. Der Wille dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen konnte man nicht erkennen.

Aufstellung :

Post Rudolf

Scheandlinger Timo – Dimmerling Oliver – Lang Janis – Libelt Wilhelm

Kaspar Nicolas – Meister Sebastian – Wahl Christin – Schrimpf Andre

Horenkamp Tim – Bayerbach Roman

Einwechselspieler : Möller Patrice – Güldner Arne – Seibert Manuel

Torschützen :            Meister Sebastian  ( 1 )  Horenkamp Tim  ( 1 )




10. Spieltag

Sonntag, 2.9.2013  -  15.00 Uhr

                         4  :  1                         


SG Engelrod/Frischborn    SG Wartenberg/Salzschlirf

Erovic Dennis   ( 43. Min. )        Kaspar Nicolas ( 65. Min. )
Fölsing David   ( 71. Min. )
Rockel Patrik    ( 76. Min. )
Erovic Dennis   ( 87. Min. )             


Zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt fing man sich das 1:0 ( 43. Min. )  für die Heimmannschaft ein. Als dann in der 65. Minute Nico Kaspar mit einer herrlichen Direktabnahme das 1:1 erzielte, keimte noch einmal Hoffnung auf. Jedoch die „ lasche „ Einstellung unserer Mannschaft ermöglichte der Heimmannschaft noch drei weitere Treffer zum 4:1 Endstand.

 

Aufstellung :

Post Rudolf

Schaendlinger Timo – Renker Björn – Güldner Arne – Wahl Christian

Lang Janis – Kaspar Nicolas – Möller Patrice – Libelt Wilhelm

Horenkamp Tim – Bayerbach Roman

Einwechselspieler : Dimmerling Oliver – Schrimpf Andre – Möller Markus




11. Spieltag

Samstag, 28.9.2013 - 16.30 Uhr

                                1  :  3             

 SG Wartenberg-Salzschlirf            TSV Lehnerz III

 Bayerbach Roman ( 21.Min.)          Yildiz Mustafa ( 29.Min.)
                                                               Yildiz Mustafa ( 52.Min.)
                                                               Yildiz Mustafa ( 89.Min.)

Eine bittere Heimniederlage mußte unsere Mannschaft am Samstag gegen Lehnerz III einstecken. Nun wird es aus dem Restprogramm der Vorrunde für unsere Mannschaft schwer, sich aus den unteren Regionen der Tabelle zu entfernen.

Aufstellung :

Post Rudolf

Schändlinger Timo - Renker Björn - Güldner Arne - Wahl Christian

Kaspar Nicolas - Möller Patrice - Lang Janis - Libelt Wilhelm

Bayerbach Roman - Horenkamp Tim

Einwechselspieler :
  Möller Markus - Henkel Daniel - Schrimpf Andre




12. Spieltag

Sonntag, 6.10.2013  -  15.00 Uhr

                          10  :  2                   

( 3./40./65./83./ 90. Min )  Markus Möller              ( 63./ 73. Min. ) Aydoghan Goekhan
( 40. Min.)                           Roman Bayerbach        
( 52./61. Min.)                    Wilhelm Libelt
( 69.Min. )                           Nico Kaspar
( 88.Min. )                          Tim Horenkamp


SG Wartenberg-Salzschlirf        Borussia Fulda II

Einen 10:2 Kantersieg landete unsere Mannschaft im Heimspiel gegen die Gruppenligareserve von Borussia Fulda. Ohne den Sieg schmälern zu wollen sollte man jedoch nicht vergessen, dass der Gegner an diesem Tag keine besonders gute Form an den Tag legte. Das Spiel begann für unsere Mannschaft ideal, denn nach bereits 3 Minuten schoss der in die Mannschaft zurück gekehrte Markus Möller zum 1:0 ein. In der Folgezeit hatte der Gegner seine beste Zeit und brachte unsere Mannschaft in zwei Situationen doch in Schwierigkeiten, die man mit etwas Glück überstand. Durch den Doppelschlag zum 2:0 und 3:0 war die Partie praktisch zur Halbzeit schon entschieden. In der zweiten Hälfte fielen dann noch die restlichen Treffer in regelmäßigen Abstanden zum  10:2 Endstand. Aus einer geschlossenen Mannschaftleistung muss man trotzdem den „ fünffachen „ Torschützen Markus Möller und den immens fleißigen Nico Kaspar einmal hervorheben.

 

Aufstellung :

Post Rudolf

Henkel Daniel – Möller Patrice – Wahl Christian – Libelt Wilhelm

Lang Janis – Kaspar Nicolas – Meister Sebastian – Renker Björn

Bayerbach Roman – Möller Markus

Einwechselspieler :  Möller Moritz – Horenkamp Tim – Schrimpf Andre




13. Spieltag :

Sonntag, 13.10.2013  -  15.00 Uhr

                          0   :   4 

                                            0:1 ( 4.Min.) Rexhepi Aris
                                            0:2 ( Eigentor )
                                            0:3 ( Eigentor )
                                            0:4 ( 82.Min.) Rexhepi Aris


SG Wartenberg-Salzschlirf     FT Fulda

Der Sieg der Gäste war verdient, jedoch in der Höhe etwas zu viel. Das 0:1 wurde durch einen unnötigen Foulelfmeter verursacht. Hätte unser Spieler den Gegner an der Strafraumgrenze nur " gestellt " hätte dieser zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit gehabt ein Tor zu erzielen. Das 0:2 fiel durch ein Missverständnis zwischen unserem Torwart Rudolf Post und Libero Patrice Möller. Hätte einer der beiden dem anderen mitgeteilt, dass er den Ball habe, wäre das Tor nicht gefallen. Während Patrice Möller an für sich einen harmlosen Ball zum Torwart zurück köpfen wollte, kam Rudolf Post aus seinem Tor um den Ball auf zu nehmen. Mit dem ersten Angriff des Gastes in Hälfte zwei lenkte Christian Wahl den Ball mit dem Kopf über unseren Torwart und ließ diesem so keine Chance. Kurz vor Schluss erzielte der Gast noch den 0:4 Endstand. Die Gäste hatten während den 90 Minuten zumeist ein Übergewicht im Mittelfeld und waren bei der Balleroberung gedanklich schneller. Auch brachte unsere Mannschaft die gegnerische Abwehr selten in Schwierigkeiten.

Aufstellung :

Post Rudolf

Henkel Daniel - Möller Patrice - Wahl Christian - Libelt Wilhelm

Lang Janis - Kaspar Nicolas - Renker Björn - Horenkamp Tim

Möller Markus - Bayerbach Roman

Einwechselspieler :  Habl Gunnar - Möller Moritz




14. Spieltag

Freitag, 25.10.2013  -  19.00 Uhr

 

                           5  :  1           

     SV Neuhof II                        SG Wartenberg-Salzschlirf

1:0 (  4.Min.) Waqas Ahmad
2:0 (51.Min.) Waqas Ahamd
3:0 (53.Min.) Yildrim Cihan
4:0 (80.Min.) Trapp Kevin
5:0 (82.Min.) Yildrim Cihan         1:5 (90.Min.) Horenkamp Tim

Nach 4 Minuten war die Vorgabe durch Trainer Andre Wohnig über den Haufen geworfen. In der 2. Hälfte wurde das Spiel innerhalb von 2 Minuten entschieden. Interessant ist es die jeweilige Zeit zu betrachten, in denen die Tore fielen.

Aufstellung :

Post Rudolf

Post Sven - Möller Moritz - Renker Björn - Wahl Christian

Lang Janis - Meister Sebastian - Horenkamp Tim - Libelt Wilhelm

Bayerbach Roman - Möller Markus

Einwechselspieler :  Schaedlinger Timo - Seibert Manuel - Schneider Heiko




15. Spieltag

spielfrei




16. Spieltag

Sonntag, 3.11.2013  -  14.30 Uhr


                           2  :  4          

 SG Wartenberg-Salzschlirf   SG Kleinlüder-Hainzell

                                               0:1 (   5.Min.) Riedel Steffen
                                               0:2 ( 10.Min.) Riedel Pascal
                                               0:3 ( 25.Min.) Riedel Pascal
1:3 ( 33.Min.) Meister Seb.
2:3 ( 68.Min.) Wahl Christian   2:4 ( 86. Min) Dietz Alexander


 

Eine herbe 2:4 Heimniederlage gegen den Mitkonkurrenten SG Kleinlüder - Hainzell musste unsere Mannschaft einstecken. Der Gegner war weiß Gott nicht ein so übermächtiger Gegner wie es die vier Gegentore vermuten lassen. Das Gegenteil war der Fall. Der Gegner lebte von den haarsträubenden Fehlern unserer Defensivabteilung. Ok, man kann sagen dies kann einmal passieren, Jedoch wenn man die letzten 5 Spiele heranzieht und man stellt fest, dass man 18 Gegentore ( im Schnitt 3 Tore pro Spiel ) gefangen hat, dann sollte man sich doch hinterfragen woran dies liegen könnte, denn dies ist ganz einfach zu viel. Das Spiel war praktisch nach 30 Minuten in der 1. Halbzeit entschieden, denn da lag man bereits mit 0:3 in Rückstand. Jedoch wie diese 3 Tore zustande kamen, machte einem Sorge. Nehmen wir das 0:2. Der Spieler aus Kleinlüder steht mutterseelenallein am langen Pfosten und brauchte die Ecke nur zu verwandeln. Gibt denn da keiner Anweisungen? Hoffnung keimte auf, als Sebastian Meister vor der Halbzeit noch zum 1:3 traf. In der 2. Halbzeit spielte unsere Mannschaft nur auf das gegnerische Tor. Man konnte ihr den Willen nicht absprechen. Als dann Christian Wahl zum 2:3 verkürzte hatte man wieder Hoffnung zumindest auf Punkteteilung. Jedoch machte das 2:4 des Gegners alle Hoffnung zu Nichte. Sollte sich das Defensivverhalten nicht ändern kann man nicht hoffnungsfroh in die nächsten Partien gehen.

Aufstellung:

Post Rudolf

Möller Moritz – Schaendlinger Timo – Renker Björn – Wahl Christian

Lang Janis – Meister Sebastian – Kaspar Nicolas – Libelt Wilhelm

Möller Markus – Horenkamp Tim

Einwechselspieler :  Bayerbach Roman – Möller Patrice – Schrimpf Andre  

 



17. Spieltag

Sonntag, 10.11.2013  -  14.30 Uhr

                         2  :  2                

            SG Hattenhof       SG Wartenberg-Salzschlirf    

                                                       0:1 (31.Min.)  Markuas Möller
1:1 (74.Min.) Julian Leinweber  
2:1 (89.Min.) Marcel Gajic               2:2 ( 92.Min.)  Roman Bayerbach



An Dramatik kaum zu überbieten war das Auswärtsspiel unserer Mannschaft bei der SG Hattenhof. Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte Roman Bayerbach den vielumjubelnden Ausgleich zum 2:2. Zwei Minuten vorher hatte die Heimmannschaft gerade das 2:1 erzielt. Niemand glaubte mehr, dass unsere Mannschaft noch ein Tor zum Ausgleich erzielen würde. Die Erste Hälfte wurde von unserer Mannschaft überlegen geführt. Wie jedoch so oft brachte man den Ball nur einmal im Tor unter und belohnte sich eigentlich mit weiteren Toren. Jedoch kann man der Mannschaft nicht vorwerfen, dass sie nach dem späten Führungstreffer der SG Hattenhof, sich „ hängen „ ließ. Man glaubte offensichtlich auf Grund des Spielverlaufes immer an einen Erfolg.

Aufstellung:

Post Rudolf

Habl Gunnar – Henkel Daniel – Möller Patrice – Wahl Christian

Renker Björn – Meister Sebastian – Kaspar Nicolas – Libelt Wilhelm

Horenkamp Tim – Möller Markus

Einwechselspieler : Bayerbach Roman – Güldner Arne – Schrimpf Andre




18. Spieltag

Sonntag, 17.11.2013  -  14.45 Uhr

                     4  :  2      
 
1:0 ( 13.Min.) Möller Markus
2:0 ( 37.Min.) Bayerbach Roman
3:0 ( 44.Min.) Kaspa Nicolas
4:0 ( 75.Min.) Horenkamp Tim             4:1 ( 81.Min.) Kahraman Can
                                                                   4:2 ( 90.Min.) Mohler Michael

SG Wartenberg-Salzschlirf                 VFL Lauterbach


Es war ein verdienter Heimsieg im Derby gegen den VFL Lauterbach. Den Grundstein für den späteren Sieg legte unsere Mannschaft in der 1. Spielhälfte. Taktisch sehr gut eingestellt von Trainer Andre Wohnig, machte unsere Mannschaft die Räume für den spielstarken Gast sehr eng, so dass diese ihr Spiel nicht entfalten konnten. Vorbildlich der kämpferische Einsatz und das „ Spielerische „ kam nicht zu kurz. Mit einer enormen Laufbereitschaft, einem unverkennbaren Siegeswillen, hatte unsere Mannschaft das Spiel unter Kontrolle. Die Spieler der Gastmannschaft versuchten dies durch übertriebene Härte auszugleichen, was auch durch die gelben Karten unterlegt wurde. Es war jedoch kein unfaires Spiel. Der Gast hatte in der 1. Hälfte keine Torchance. Ein Zuschauer sagte dem Verfasser: „ Dies ist nicht die Mannschaft, die vor 14 Tagen gegen Kleinlüder gespielt hat „. In der 2. Hälfte knüpfte zunächst unsere Mannschaft an die 1. Hälfte an. Jedoch so ab der 70. Minute kam der Gast besser ins Spiel. Unsere Mannschaft hielt ihre Grundordnung nicht mehr ganz ein und ließ dem Gegner dadurch mehr Spielraum. Auch forderte die hohe Laufbereitschaft bei dem tiefen Boden  langsam ihren Preis und so kam der Gast in der Schlussphase noch zu zwei unnötigen Gegentreffern.

Aufstellung:

Post Rudolf

Henkel Daniel – Möller Patrice – Habl Gunnar – Wahl Christian

Bayerbach Roman – Kaspar Nicolas – Meister Sebastian – Libelt Wilhelm

Möller Markus – Horenkamp Tim

Einwechselspieler : Schrimpf Andre – Schneider Daniel  – Renker Björn




19. Spieltag

Sonntag, 24.11.2013  -  14.45 Uhr

                3  :  3                  

                                                       0:1 (  2.Min.) Markuas Möller
1:1 (  9.Min.) Sebastian Otto    1:2 (30.Min.) Markuas Möller
2:2 (36.Min.) Deniz Yilderim
3:2 (55.Min.) Deniz Yilderim     3:3 (68.Min.) Markus Möller

   SV Hauswurz                        SG Wartenberg-Salzschlirf     

Spieler des Spiels war Markus Möller. Mit drei Toren sicherte unser „ Oldie „ ein verdientes Unentschieden beim SV Hauswurz. Bereits in der 2. Spielminute ging unsere Mannschaft mit 0:1 in Führung. Die Freude dauerte jedoch nicht lange, denn bereits in der 9. Minute glich die Heimmannschaft zum 1:1. Einen Konter schloss Markus Möller zum 1:2 in der 24. Minute ab. Kurz darauf fiel das 2:2 zu Halbzeitstand. Vor der Pause wirkte unsere Defensive etwas verunsichert, da unser Torwart nicht den sichersten Eindruck hinter ließ.Nach der Pause ging Hauswurz erstmals in der 58. Minute mit 3:2 in Führung. Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch unbeeindruckt und drückte vehement auf den Ausgleich. In der 70. Minute wurde Nico Kaspar im Strafraum gefoult und es gab Elfmeter für unsere Mannschaft. Janis Lang schoss jedoch zu unplatziert, so dass der Torhüter parieren konnte. Auch diesen Nackenschlag steckte unsere Mannschaft weg und erzielte in der 76. Minute den 3:3 Ausgleich durch wen ?, Markus Möller. Danach ließ unsere Mannschaft noch zwei gute Chancen liegen. Hier war das Glück nicht auf unserer Seite. Das Unentschieden ist gerecht, denn in der 1. Halbzeit hatte die Heimmannschaft doch die ein oder andere Chance. Hier hatte unsere Mannschaft das nötige Glück.

Aufstellung : 

Post Rudolf

Habl Gunnar – Möller Patrice – Güldner Arne – Wahl Christian

Libelt Wilhelm – Kaspar Nicolas – Meister Sebastian – Stroka Matthias

Horenkamp Tim – Möller Markus

Einwechselspieler :  Lang Janis – Schrimpf Andre -


 

                

20. Spieltag

Sonntag, 16.3.2014  -  15.00 Uhr

                            4  :  1               
 
 SG Wartenberg/Salzschlirf           SV Neuhof 2

1 : 0 ( 25.Min.) Andre Schrimpf
2 : 0 ( 38.Min.) Wilhelm Libelt
3 : 0 ( 55.Min.) Matthias Stroka        3 : 1 ( 64.Min.) Frank Schneider
4 : 0 ( 90.Min.) Nico Kaspar

Einen völlig, auch in dieser Höhe, verdienten Heimsieg landete unsere Mannschaft gegen die Gruppenligareserve des SV. Neuhof. Bei konsequenter Chancenauswertung in der 1. Halbzeit, hätte der Sieg auch durch aus höher ausfallen können. Es waren zwei sehr wertvolle Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Nach dem Anschlusstreffer zum 1:3 verlor jedoch unsere Mannschaft wie so oft den " Faden " und macht es sich dadurch selbst schwer.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel - Lang Janis - Renker Björn - Möller Moritz

Schrimpf Andre - Kaspar Nico - Horenkamp Tim - Libelt Wilhelm

Möller Markus - Stroka Matthias

Einwechselspieler :  Bayerbach Roman - Wahl Christian - Meister Sebastian




21. Spieltag

Sonntag, 23.3.2014  -  15.00 Uhr

                     2  :  1        

  TSV Ilbeshausen       SG Wartenberg/Salzschlirf

1:0 ( 23.Min. ) Stock Julian
2:0 ( 75.Min. ) Deubel Joscha    2:1 ( 83.Min. ) Horenkamp Tim

Ohne Punktgewinn kehrte man aus Ilbeshausen zurück. Es war kein schön anzusehendes Spiel. Während unsere Mannschaft mit spielerischen Mitteln versuchte dasSpiel in die Hand zu nehmen, war die Heimmannschaft nur darauf bedacht das Spiel unserer Mannschaft im Keim zu ersticken. Im spielerischen Bereich war uns der Gegner unterlegen. Ein übriges tat Schiedsrichter Ziegler aus Lautertal dazu. Nach einem ganz normalen Zweikampf zwischen Daniel Henkel und seinem Gegenspieler ließ dieser sich einfach zu Boden fallen und der Schiedsrichter pfiff Elfmeter. Dies war die erste Aktion von Ilbeshausen in unserer Strafraumnähe. Torhüter Michel Köhler war praktisch beschäftigungslos. Auch benutzte Ilbeshausen in den Zweikämpfen sehr unsaubere Mittel, jedoch sah der Schiedsrichter dies aus einer anderen Sicht, was bei unseren Spielern für sehr viel Unverständnis sorgte. Hier setzte der Schiedsrichter seine Ansprache vor dem Spiel in der Kabine um : „ Wenn einer meine Entscheidung kritisiert und sei auch falsch, bekommt „ Gelb „.  Die 2. Hälfte verlief analog der 1. Halbzeit. Ilbeshausen setzte auf vereinzelte Konter. Einer davon führte zu 2 : 0.Kurz vor Spielende bekam unsere Mannschaft wider erwartend einen Foulelfmter zugesprochen, den Tim Horenkamp zum 2:1 Endstand verwandelte .

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel - Lang Janis - Wahl Christian - Renker Björn

Meister Sebastian - Kaspar Nico - Schrimpf Andre - Horenkamp Tim

Stroka Matthias - Möller Markus

Einwechselspieler :  Möller Moritz - Bayerbach Roman - Güldner Arne




22. Spieltag

Sonntag, 30.3.2014  -  15.00 Uhr

           

                    3  :  0      

SG Wartenberg/Salzschlirf     SG Rommerz
 

1:0 ( 29. Min. FE )  Horenkamp Tim
2:0 ( 78. Min. )       Libelt Wilhelm
3:0 ( 88.Min. FE )   Libelt Wilhelm


In einem sehr zerfahrenen und teilweise sehr harten Spiel besiegte unsere Mannschaft den Gast aus Rommerz mit 3:0. Die Härte wurde jedoch größten Teils vom Gast aus Rommerz ins Spiel gebracht,, was sich durch etliche gelbe und zwei rote Karten für den Gast nieder schlugen. Unsere Mannschaft tat sich schwer ein geordnetes Spiel aufzuziehen. Man spielte immer wieder in die Ecke, wo der Ball gerade herkam. Man vermisste das Überraschende im Spiel. So ging man in der 29. Minute mit 1:0 in Führung, als Nico Kaspar im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Die Führung gab jedoch noch keine Sicherheit in unserem Spiel. Man merkte allen Beteiligten die Wichtigkeit des Spieles an. Kurz vor der Halbzeit erhielt ein Rommerzer Spieler nach einem üblen Foul, völlig zurecht die rote Karte. Trotz Überzahl kehrte keine Ruhe in das Spiel unserer Mannschaft ein. Man wartete was der Gegner macht und versuchte Konter zu setzten. Rommerz hatte hier in dieser Phase optisches Übergewicht, ohne jedoch wirklich unser Tor in Gefahr zu bringen. Als Willi Libelt mit einem überlegten Heber über den Torwart das 2:0 erzielte, war der Widerstand des Gegners gebrochen. In der 82. Minute kam es eine weitere rote Karte gegen Rommerz, Den Endstand besorgte wiederum Willi Liebelt in der 88. Minute mit dem zweiten Foulelfmeter.

Aufstellung :

Köhler Michel

Möller Moritz – Güldner Arne – Wahl Christian – Schrimpf Andre

Libelt Wilhelm – Kaspar Nicolas – Lang Janis – Horenkamp Tim

Stroka Matthias – Möller Markus

Einwechselspieler :  Renker Björn – Bayerbach Roman – Dimmerling Oliver

 




23. Spieltag

Sonntag, 6.4.2014  -  15.00 Uhr

         
  0  :  0            

 SV Niedermoos     SG Wartenberg/Salzschlirf

Der Fußballgott war heute beim Spiel in Niedermoos der Spielgemeinschaft Wartenberg/Salzschlirf nicht gut gesonnen. Unsere Mannschaft erspielte sich viele gute, klare Chancen, jedoch war immer ein Bein der vielbeinigen Abwehr des Gegners im Weg oder aber man hatte Pech mit Aluminiumtreffern. Man hatte den Gegner spielerisch, läuferisch im Griff. Zweimal wurde der Ball mit viel Glück von der Linie gekratzt. Spielerisch hatte die Heimmannschaft nicht viel zu bieten. Der einzige gefährliche und spielstarke Spieler der Heimmannschaft war bei Janis Lang sehr gut aufgehoben, so dass die Heimmannschaft spielerisch keine Akzente mehr setzten konnte. So musste man sich mit langen Bällen begnügen oder man schlug die Bälle einfach ins „ Aus „ Torwart Michel Köhler verbrachte einen ruhigen Nachmittag. Unsere Mannschaft machte sich viel versprechende Angriffe durch ungenaues Passspiel zu Nichte. Man kann unserer Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn sie hat alles versucht das Spiel für sich zu entscheiden. Leider fehlte das nötige Glück, dass dem Gegner an diesem Sonntag holt war.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel – Güldner Arne – Wahl Christian – Lang Janis

Libelt Wilhelm – Meister Sebastian – Kaspar Nicolas – Horenkamp Tim

Möller Markus – Stroka Matthias

Einwechselspieler:    Bayerbach Roman – Schrimpf Andre – Renker Björn

 




24. Spieltag

Sonntag, 13.4.2014  -  15.00 Uhr  -
            


                 
           5   :  0    

FSG Wartenberg/Salzschlirf   FSG Vogelsberg

1:0 (  5. Min. ) Stroka Matthias
2:0 ( 44. Min.)  Lang Janis
3:0 ( 48. Min.)  Lang Janis
4:0 ( 77. Min.)  Stroka Matthias
5:0 ( 90. Min.)  Horenkamp Tim

Einen deutlichen und auch in dieser Höhe verdienten 5:0 Sieg über die SG Vogelsberg, feierte unsere Mannschaft am Sonntag. Eminent wichtig war der Sieg auch dahin gehend, da sich ein Gegner, neben 7 Mannschaften weiteren Mannschaften, im direkten Vergleich um den Klassenerhalt vorstellte. Unsere Mannschaft bestimmte das Spiel von der ersten bis zur letzten Minute. Während unser Torhüter Michel Köhler einen ruhigen Nachmittag verlebte, erspielte sich unsere Mannschaften mehrere Tormöglichkeiten heraus, die sich letztendlich in 5 Toren nieder schlug. Die ersten drei Tore fielen immer zu sehr günstigen Zeitpunkten. Bereits nach 5 Minuten brachte uns Matthias Stroka mit 1:0 in Führung. Unmittelbar vor der Pause verwandelte Janis Lang einen direkten Freistoß zum 2:0. Unmittelbar nach der Pause erhöhte Janis Lang auf 3:0. Damit war die Partie praktisch entschieden. Der Gegner kam nur selten vor unser Tor und wenn, dann war sie bei unserer Defensivabteilung in besten Händen. Für das 4:0 war Matthias Stroka mit seinem 2. Treffer verantwortlich. Für das 5:0 sorgte Tim Horenkamp mit dem schönsten Tor des Tages. An der Strafraumgrenze nahm er eine Hereingabe volley und der Ball schlug unhaltbar für den Gästetorwart ein.

Aufstellung:

Köhler Michel

Henkel Daniel – Güldner Arne – Wahl Christian – Schrimpf Andre

Lang Janis – Kaspar Nicolas – Meister Sebastian – Horenkamp Tim

Möller Markus – Stroka Matthias

 

Einwechselspieler : Dimmerling Stefan – Bayerbach Roman – Renker Björn




 

25. Spieltag

Sonntag, 27.4.2014  -  15.00 Uhr

                  2  :  1      

RSV Petersberg 2      SG Wartenberg/Salzschlirf


                                                              0:1 ( 42.Min.) Stroka Matthias
1:1 ( 43.Min.) Dehler Lukas
1:2 ( 58.Min.) Maeurer Sebatsian


Eine unnötige Niederlage beim Mitabstiegskonkurrenten RSV Petersberg 2 fing sich unsere Mannschaft ein. Es war ein verteiltes Spiel über die gesamten 90 Minuten, wobei Petersberg eine optimale Chancenauswertung hatte. Besonders in der 1. Hälfte kam die Heimmannschaft öfters in die Nähe unseres Tores, ohne jedoch besonders gefährlich zu sein, wirkte jedoch bis dahin etwas gefährlicher als unsere Offensivabteilung. Dies war auch dadurch bedingt, dass die Heimmannschaft im Mittelfeld Übergewicht hatte. Jedoch ging unsere Mannschaft in der 30. Minute mit 0:1 durch Matthias Stroka in Führung. Die Freude währte jedoch nur kurz, denn wenige Minuten später erzielte die Heimmannschaft den 1:1 Ausgleich.  Nach einem Freistoß wurde der Ball zu kurz abgewehrt und der Petersberger Spieler schoss aus 16 Metern durch Freund und Feind zum 1:1 ein. Durch eine Umstellung innerhalb der Mannschaft wurde das Loch im Mittelfeld in der 2. Halbzeit geschlossen. Jetzt hatte unsere Mannschaft das Übergewicht. Mit ihrer zweiten  Chance in der 58. Minute ging die Heimmannschaft jedoch mit 2:1 in Führung. Nach einer Ecke köpfte ein Petersberger Spieler aus ca. 6 Metern zum 2:1 ein. Danach hatte unsere Mannschaft noch durch vier hochkarätige Chancen zumindest den Ausgleich zu erzielen. Entweder hielt der Torwart mit viel Glück die Bälle oder aber es war ein Bein im Wege. Trotz „ Anrennen „ gelang der verdiente Ausgleich nicht mehr.

Aufstellung :

Köhler Michel

Henkel Daniel - Güldner Arne - Wahl Christian - Schrimpfs Andre

Lang Janis - Kaspar Nicolas - Meister Sebastian . Horenkamp Tim

Möller Markus - Stroka Matthias

Einwechselspieler : Renker Björn - Möller Moritz - Dimmerling Stefan





26. Spieltag

Sonntag, 4.5.2014  -  15.00 Uhr 

                              2     :     0      

FSG Wartenberg/Salzschlirf   SG Engelrod/Frischborn

1:0 (   5.Min. )  Tim Horenkamp
2:0 (  30.Min.)  Tim Horenkamp


Es war ein sehr wichtiger und auch verdienter Sieg unserer Mannschaft gegen den Tabellenzweiten SG Engelrod/Frischborn. Unsere Mannschaft spielte von der ersten Minute an aggressiv gegen den Gegner, so dass der Gast große Mühe hatte sein Spiel aufzuziehen. Dies schien die richtige Vorgabe von Trainer Andre Wohnig zu sein. Die Mannschaft wurde bereits in der 5. Minute für dieses aggressives Spiel belohnt, als man den Ball eroberte, schnell in die Spitze spielte und Tim Horenkamp mit einem satten Fernschuss das 1:0 erzielte. Unsere Mannschaft ruhte sich auf dem Ergebnis nicht aus und legte nach. Wieder nach einer Balleroberung wurde ein langer Ball in den Strafraum gespielt. Janis Lang, der übrigens sehr agil wirkte, wurde beim Abschluss von den Beinen geholt und es gab Strafstoß. Jedoch hätte der Schiedsrichter hier auch die rote Karte gegen den Gästespieler zeigen müssen, denn er war letzter Mann und verhinderte eine klare Torchance. Sehr sicher verwandelte Tim Horenkamp den Strafstoß in der 30. Minute zum 2:0. Danach hatte unsere Mannschaft noch zwei hochkarätige Chancen um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Jedoch zögerte einmal Tim Horenkamp und einmal Matthias Stroka zu lange. In der Anfangsphase der 2. Hälfte investierte der Gast mehr und drängte unsere Mannschaft mehr in die eigenen Hälfte. Hier erspielten sich die Gäste auch die ein oder andere Chance, jedoch stand unsere Defensive sehr gut, allen voran Torwart Michel Köhler, der mit zwei Glanztaten den 2:0 Vorsprung festhielt. In der letzten Viertelstunde befreite sich unsere Mannschaft wieder und hatte noch drei sehr gute Chancen, die jedoch alle nicht genutzt wurden. Wollen wird hoffen, dass unsere Mannschaft die letzten vier Abstiegsspiele mit dieser Bereitschaft spielt.

Aufstellung :

Köhler Michel

Möller Moritz – Meister Sebastian – Güldner Arne – Schrimf Andre

Lang Janis – Kaspar Nicolas – Renker Björn – Möller Markus

Stroka Matthias – Horenkamp Tim

Einwechselspieler : Dimmerling Oliver – Dietz Tobias





27. Spieltag

Sonntag, 11.5.2014  -  13.15 Uhr

             2  :  2        

TSV Lehnerz 3     SG Wartenberg/Salzschlirf


1:0 (   3.Min.) Maik Tomic
2:0 ( 23.Min.) Maik Tomic     2:1 (26.Min.) Nico Kaspar
                                                   2:2 (90.Min.) Tim Horenkamp

Es war ein Spiel der vergebenen Chancen, besonders in der 2. Halbzeit. Es war nicht einmal Unvermögen, sondern es klebte das Pech an Schuhen oder die Latte war im Weg und was sonst noch durchkam hielt der sehr gute Keeper der Heimmannschaft. Man hatte den Gegner auch im Griff und ließ so gut wie keine Torgelegenheiten zu. Die Heimmannschaft hatte während den 90 Minuten etwa vier gefährliche Situationen vor unserem Tor. Zwei davon wurden jedoch eiskalt ausgenutzt.  Es begann für unsere Mannschaft alles andere als glücklich. Denn bereits in der 3. Spielminute ging die Heimmannschaft in Führung. Danach hatte unsere Mannschaft mehr mit dem Wind zu kämpfen, als mit dem Gegner. Als dann das 2:0 nach einer Ecke fiel, war unsere Mannschaft für kurze Zeit geschockt. Man versuchte mit aller Macht nach dem Anschlusstreffer. Dieser gelang Nico Kaspar mit einem herrlichen Freistoßtor zum 1:2 Anschlusstreffer. Dieser Treffer war enorm wichtig für die Moral unserer Mannschaft. Nach der Pause war das Spiel zunächst verteilt. Jedoch mit jeder weiteren Minute übernahm unsere Mannschaft das Kommando und erspielte sich Chancen zu Hauf. Es wollte und wollte nicht der Ausgleich fallen. Als Tim Horenkamp in der 90. Minute nach einer Ecke das hochverdiente 2:2 fiel, war die Erleichterung bei allen zu spüren. Mit der letzten Aktion hatte Tim Horenkamp noch den Siegtreffer auf dem Fuß, scheitere jedoch knapp.

Aufstellung:

Köhler Michel

Möller Moritz - Meister Sebastin - Wahl Christian - Renker Björn

Schrimpf Andre - Lang Janis - Kaspar Nico - Möller Markus

Horenkamp Tim - Stroka Matthias

Einwechselspieler :  Dimmerling Oliver - Möller Patrice




28. Spieltag

Sonntag, 18.5.2014  -  15.00 Uhr

                          2  :  2   

SG Wartenberg/Salzschlirf     SV Hauswurz

Es war wohl 45 Minuten lang die schlechteste Leistung, die unsere Mannschaft den erwartungsfrohen Zuschauern abliefert. Keine Laufbereitschaft, kein Zweikampfverhalten, keine Leidenschaft, obwohl es doch in diesem Spiel um sehr, sehr viel ging. Dementsprechend konnte der Gast aus Hauswurz auftrumpfen. Er ließ Ball und Gegner laufen, bedingt dadurch dass unsere Spieler gebührend Abstand zum Gegenspieler hielten. Bereits in der 15. Minute ging der Gast mit 0:1 in Führung. Völlig allein gelassen stand der Spieler aus Hauswurz vor dem Tor und hatte keine Mühe den Ball ins Tor zu schießen. Danach hatte der Gast bis zum Halbzeitpfiff mehrere Möglichkeiten das Ergebnis deutlich nach oben zu schrauben. Ein zwei oder drei Tore Rückstand zur Halbzeit hätten auch dem Spielverlauf entsprochen. Die 2. Hälfte fing an wie die erste Halbzeit geendet hatte. In der 50. Minute spielten sich vier Gegner den Ball zu, ohne dass sie einmal gestört wurden. Der letzte Spieler in der Kette schob den Ball dann ins Tor. Komischer Weise besann sich unsere Mannschaft danach auf die Grundvoraussetzungen um ein Spiel erfolgreich zu bestreiten. Man nahm die Zweikämpfe an, spielte sicherer durch die eigenen Reihen. Belohnt wurde die Mannschaft in der 75. Minute durch den Anschlusstreffer von Steffen Eichenauer. Als dann in der 81. Minute Markus Möller nach Vorlage von Steffen Eichenauer das 2:2 erzielte, war der Sieg noch möglich. Fast wäre dies noch gelungen. Jedoch traf Steffen Eichenauer nur den Pfosten. Natürlich hatte der Gast auch weiter hochkarätige Chancen, die jedoch vom sehr stark spielenden Torwart Rudolph Post zu Nichte gemacht wurden. Rudolph Post hielt uns den glücklichen Punktgewinn fest.

Aufstellung :

Post Rudolf

Möller Moritz – Möller Patrice – Güldner Arne – Schrimpf Andre

Möller Markus – Lang Janis – Kaspar Nicolas – Dimmerling Stefan

Stroka Matthias – Horenkamp Tim

Einwechselspieler :  Dimmerling Oliver – Eichenauer Steffen – Bayerbach Roman

 




29. Spieltag

Sonntag, 25.5.2014  -  15.00 Uhr

                            1  :  0                     

SC Borussia Fulda 2   SG Wartenberg/Salzschlirf


1:0 ( 83.Min.) Aydogan Goekhan

Es war über die gesamten 90 Minuten gesehen ein ausgeglichenes Spiel, dass normaler Weise mit einem 0:0 Unentschieden endet. Keine der beiden Mannschaften konnte sich deutliche Vorteile erarbeiten. Man war bedacht, kein Gegentor zu bekommen. Diese Spielweise setzte sich auch bis zur 83. Minute fort. Unmittelbar davor sah Nico Kaspar die gelb/rote Karte, die den Platzverweis nach sich zog. Die dadurch entstandene Veränderung auf dem Platz nutzte der Stürmer der Heimmannschaft in der 80. Minute zum Siegtreffer aus, was auch gleichzeitig den Klassenerhalt bedeutete.

Aufstellung :

Post Rudolf

Güldner Arne – Meister Sebastian – Möller Moritz – Dimmerling Stefan

Lang Janis – Kaspar Nicolas – Schrimpf Andre – Möller Markus

Stroka Matthias – Horenkamp Tim

Einwechselspieler :  Dietz Tobias – Wahl Christian – Libelt Wilhelm





30. Spieltag

Sonntag, 1.6.2014  -  15.00 Uhr

         0  :  3    

FT Fulda     SG Wartenberg/Salzschlirf

                        0:1 ( 38.Min.) Markus Möller
                        0:2 ( 64.Min.) Tim Horenkamp ( FE )
                        0:3 ( 83.Min.) Tim Horenkamp ( FE )

Mit einem Paukenschlag beendete  unsere 1. Mannschaft die Saison 2013/2014. Man gewann ein Spiel, dass über Klassenerhalt oder Abstieg entschied, mit sage und schreibe 0:3 beim Meister der Liga FT Fulda. Was wurden vor dem Spiel sämtliche möglichen Varianten durch gespielt. Aber an die einzig richtige Variante, unsere Mannschaft gewinnt bei FT Fulda und ist nicht von den Ergebnissen  der anderen Mannschaft abhängig, glaubte nur Trainer Andre Wohnig, der sehr wohl weiß zu welcher Leistung seine Mannschaft im Stande ist. Wäre dies über die gesamte Saison der Fall gewesen, hätte man nicht bis zum letzten Spieltag zittern müssen. Auch Unterzeichner gehörte zu den Pessimisten der unserer Mannschaft keinen Sieg bei FT Fulda zutraute. Einmal mehr legte „ Oldie Markus Möller „ den Grundstein zum Sieg, als er in der 38. Minute unsere Mannschaft auf die Siegerstraße brachte. Mit dem 0:1 ging man in die Pause. In der 64. Minute widerlegte Tim Horenkamp die Fußballweisheit „ Ein gefoulter Spieler soll nicht selbst den Elfmeter schießen.“ Sicher verwandelte er den Strafstoß, an ihm begangen, souverän zum 0:2. Ebenso verwandelte er den 2. Foulelfmeter, wieder wurde Tim Horenkamp gefoult, in der 83. Minuten zum 0:3. Damit war die Messe gelesen. Unsere Mannschaft belegt am Saisonende durch diesen Sieg den 10. Tabellenplatz.

Herzlichen Glückwunsch.

Aufstellung :

Post Rudolf

Möller Moritz – Güldner Arne – Lang Janis – Renker Björn

Kaspar Nicolas – Meister Sebastian – Schrimpf Andre – Möller Markus

Horenkamp Tim – Stroka Matthias

Einwechselspieler : Bayerbach Roman – Libelt Wilhelm – Dimmerling Oliver

Saisonrückblick 2013/2104

Im letzten Saisonspiel sicherte sich unsere Mannschaft den endgütigen Klassenerhalt in der A-Liga Fulda-Lauterbach. Durch einen überraschenden 0:3 Auswärtssieg beim Meister FT Fulda war man letztendlich gesichert und musste nicht den bitteren Gang in die B-Liga antreten. Mehr als spannend verliefen die letzten 6 Spiele in der Klasse. Vom Tabellenplatz 5 bis zum letzten Tabellenplatz konnten alle Mannschaften noch absteigen bzw. die Relegation Spiele bestreiten. Das waren immerhin 10 Vereine der Liga. Vor dem letzten Spieltag kamen nur noch 5 Mannschaften für Abstieg und Relegation infrage. Dies waren neben unserer Mannschaft noch der VFL Lauterbach – SG Vogelsberg – SC Rommerz – RSV Petersberg 2. Letztendlich musste der VFL Lauterbach absteigen und der RSV Petersberg 2 die Relegation bestreiten.

Hätte unsere Mannschaft ihr letztes Spiel verloren und Lauterbach sein Spiel gewonnen, wären wir abgestiegen, da der direkte Vergleich zu Gunsten des VFL Lauterbach ausgefallen wäre. Bei einem Unentschieden in Fulda hätte man die Relegation gespielt. Hier nochmals die Ergebnisse des letzten Spieltages :

VFL Lauterbach – RSV Petersberg 2                    1:0

SG Rommerz     -  SV Niedermoos                       3:2

FSG Vogelsberg – TSV Ilbeshausen                     1:0

FT Fulda             -  SG Wartenberg/Salzschlirf      0:3

 

 

 

 


 
Abschlusstabelle :

1

FT Fulda (SW)

28

17

4

7

83 : 42

41

54

 

2

TSV Lehnerz III

28

14

5

9

63 : 65

-2

47

 

3

SG Hattenhof (SW)

28

11

10

7

83 : 62

21

42

 

4

TSV Ilbeshausen

28

12

5

11

47 : 40

7

41

 

5

SG Engelrod/​Frischborn

28

12

3

13

71 : 67

4

39

 

6

SV Neuhof II

28

12

3

13

57 : 71

-14

39

 

7

SV Nieder-Moos

28

11

5

12

63 : 66

-3

38

 

8

SV Hauswurz

28

9

10

9

60 : 59

1

37

 

9

SG Kleinlüder/​Hainzell (SW)

28

10

9

9

50 : 52

-2

37

 

10

FSG Wartenberg/​Salzschlirf

28

10

6

12

58 : 54

4

36

 

11

SG Rommerz

28

11

3

14

52 : 67

-15

36

 

12

FSG Vogelsberg

28

9

8

11

57 : 60

-3

35

 

13

Borussia Fulda II

28

10

5

13

59 : 81

-22

35

 

14

RSV 1919 Petersberg II

28

10

4

14

50 : 66

-16

34

 

15

VfL Lauterbach

28

9

6

13

59 : 60

-1

33

 

 


Hinrunde :

---------------------

In der Hinrunde zeigte sich unsere Mannschaft nicht von ihrer besten Seite. Mit gerade mal 13 Punkten belegte man den 12. Tabellenplatz. Darin enthalten waren 4 Siege und 1 Unentschieden bei 8 Niederlagen.

1

FT Fulda (SW)

14

10

1

3

40 : 21

19

30

 

2

TSV Lehnerz III

14

9

1

4

36 : 28

8

28

 

3

SG Engelrod/​Frischborn

14

7

2

5

42 : 29

13

23

 

4

FSG Vogelsberg

15

6

5

4

38 : 25

13

23

 

5

SG Rommerz

14

7

2

5

30 : 30

0

23

 

6

SV Neuhof II

14

7

1

6

32 : 28

4

22

 

7

RSV 1919 Petersberg II

14

6

3

5

29 : 30

-1

21

 

8

VfL Lauterbach

14

6

2

6

36 : 27

9

20

 

9

TSV Ilbeshausen

14

6

2

6

28 : 23

5

20

 

10

SV Hauswurz

14

5

4

5

29 : 29

0

19

 

11

SG Hattenhof (SW)

14

4

6

4

35 : 34

1

17

 

12

FSG Wartenberg/​Salzschlirf

13

4

1

8

24 : 33

-9

13

 

13

SV Nieder-Moos

14

4

1

9

25 : 40

-15

13

 

14

Borussia Fulda II

14

3

2

9

25 : 61

-36

11

 

15

SG Kleinlüder/​Hainzell (SW)

14

2

5

7

18 : 29

-11

9

 

 

Rückrunde :

--------------------------    

Die Rückrunde verlief und dies musste sie auch, wesentlich besser. Man belegte in der Tabelle den 6. Platz und errang dabei 23 Punkte. Diese setzten sich aus 6 Siegen – 5 Unentscheiden – 4 Niederlagen zusammen. Man stellte die 6. beste Rückrundenmannschaft.

1

     SG Kleinlüder/​Hainzell (SW)

14

8

4

2

32 : 23

9

28

 

2

SG Hattenhof (SW)

14

7

4

3

48 : 28

20

25

 

3

SV Nieder-Moos

14

7

4

3

38 : 26

12

25

 

4

FT Fulda (SW)

14

7

3

4

43 : 21

22

24

 

5

Borussia Fulda II

14

7

3

4

34 : 20

14

24

 

6

FSG Wartenberg/​Salzschlirf

15

6

5

4

34 : 21

13

23

 

7

TSV Ilbeshausen

14

6

3

5

19 : 17

2

21

 

8

TSV Lehnerz III

14

5

4

5

27 : 37

-10

19

 

9

SV Hauswurz

14

4

6

4

31 : 30

1

18

 

10

SV Neuhof II

14

5

2

7

25 : 43

-18

17

 

11

SG Engelrod/​Frischborn

14

5

1

8

29 : 38

-9

16

 

12

VfL Lauterbach

14

3

4

7

23 : 33

-10

13

 

13

SG Rommerz

14

4

1

9

22 : 37

-15

13

 

14

RSV 1919 Petersberg II

14

4

1

9

21 : 36

-15

13

 

15

FSG Vogelsberg

13

3

3

7

19 : 35

-16

12

 


Jetzt stellt man sich natürlich nach den Ursachen zweier so unterschiedlicher Saisonhälften. Der größte Grund dürfte wohl die Auswärtsschwäche unserer Mannschaft sein. In den ausgetragenen Spielen konnte unsere Mannschaft auswärts lediglich 10 Punkte einfahren. Diese setzten sich aus 2 Siegen – 4 Unentschieden – 8 Niederlagen zusammen. Damit belegte man von allen Mannschaften den letzten Platz.

 

Auswärtstabelle :

1

FT Fulda (SW)

14

9

0

5

40 : 23

17

27

2

TSV Lehnerz III

14

7

1

6

23 : 37

-14

22

3

SG Hattenhof (SW)

14

5

6

3

41 : 30

11

21

4

SG Kleinlüder/​Hainzell (SW)

14

6

3

5

27 : 28

-1

21

5

SG Rommerz

14

6

1

7

26 : 32

-6

19

6

SV Hauswurz

14

4

6

4

25 : 26

-1

18

7

RSV 1919 Petersberg II

14

6

0

8

22 : 31

-9

18

8

TSV Ilbeshausen

14

4

3

7

21 : 26

-5

15

9

VfL Lauterbach

14

3

5

6

28 : 33

-5

14

10

SG Engelrod/​Frischborn

14

4

2

8

26 : 40

-14

14

11

SV Neuhof II

14

4

1

9

25 : 49

-24

13

12

FSG Vogelsberg

14

2

6

6

27 : 34

-7

12

13

Borussia Fulda II

14

3

3

8

27 : 56

-29

12

14

SV Nieder-Moos

14

3

2

9

21 : 40

-19

11

15

FSG Wartenberg/​Salzschlirf

14

2

4

8

18 : 30

-12

10

 

<