Tischtennis-Ergebnisse vom Wochenende (KW9/2018)

Bezirksklasse Gruppe 3
03.03.2018

 

 

 

 

SG Landenhausen 1

-

VfL Lauterbach 2

 

9:1

Die Doppel zu Beginn gingen an die erste Mannschaft. Dabei siegten Harold Alvarez-Gomez/Armin Henkelmann ohne Satzverlust, Timo Gerk/Bernd Zimmer im Verlängerungs- und Stefan Friedel/Bernhard Möller im Entscheidungssatz. Im vorderen Paarkreuz setzte sich Harold Alvarez-Gomez mit 3:0 Sätzen durch, während Armin Henkelmann im fünften Satz mit einer Entscheidung gegen sich haderte und schließlich mit 10:12 unterlag. In der Mitte siegten Stefan Friedel und Timo Gerk ungefährdet im Verlängerungssatz, im hinteren Paarkreuz errang Bernd Zimmer in vier und Bernhard Möller in drei Sätzen einen Zähler. Schließlich stand im Spitzenspiel schon der Schlusspunkt zum 9:1-Erfolg an, als Harold Alvarez-Gomez einmal mehr mit sehenswerten Bällen beeindruckte.
Es spielten:
Harold Alvarez-Gomez (2), Armin Henkelmann, Stefan Friedel (1), Timo Gerk (1), Bernd Zimmer (1), Bernhard Möller (1)


 

Kreisliga Gruppe 2
03.03.2018

 

 

 

 

TV Angersbach 3

-

SG Landenhausen 2

 

9:4

Im Ortsderby mußte die zweite Mannschaft mit drei Akteuren Ersatz antreten. In den Anfangsdoppeln gab es keine Punkte für die SG. Im vorderen Paarkreuz gewann Uwe Günzel deutlich in drei Sätzen. Erst Reimund Füg im hinteren Paarkreuz sorgte mit seinem 3:1-Einzelspielerfolg für den zweiten Zähler. Danach erreichten Manfred Häuser und wieder Uwe Günzel, der sich im Entscheidungssatz behauptete und somit ungeschlagen blieb, zwei weitere, aber auch zugleich letzte, Punkte für die SG in dieser Begegnung.
Es spielten:
Uwe Günzel (2), Manfred Häuser (1), Heiko Weiß, Andre Lerg, Reimund Füg, Joachim Lindemann

 

Kreisklasse 2 Gruppe 2
03.03.2018

 

 

 

 

TTV Heimertshausen 5

-

SG Landenhausen 3

 

9:5

Zu Beginn startete die dritte Mannschaft mit einem knappen Erfolg von Doppel Andre Lerg/Peter Schenk im fünften Satz. Im vorderen Paarkreuz gewann Andre Lerg deutlich mit 3:0 Sätzen. Den nächsten Zähler verbuchte ebenfalls der Landenhäusener Spitzenspieler, als er wieder ohne Satzverlust bleib. Helmut Brandl zog in diesem zweiten Einzelspieldurchgang nach und gewann im Verlängerungssatz zum 4:7-Zwischenstand. Im mittleren Paarkreuz verstand es Joachim Lindemann seinen Gegner mit einem glatten 3:0 in die Schranken zu weisen. Damit war die Punkteausbeute jedoch für die SG beendet und man mußte mit einer 5:9-Niederlage die Heimreise antreten.
Es spielten:
Andre Lerg (2), Dr. Helmut Brandl (1), Peter Schenk, Joachim Lindemann (1), Jost Schött, Holger Lachmann



Vorschau:

Freitag,

09.03.2018

18:30h

DJK-SSV Großenlüder 2

- SG Landenhausen 1

 

 

20:15h

Spvgg Heblos 2

- SG Landenhausen 3

Samstag,

10.03.2018

18:00h

TV Helpershain 1

- SG Landenhausen 2

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
11:20:48 05.03.2018
Heiko Weiß