Tischtennis-Ergebnisse vom Wochenende (KW07/2019)

Bezirksklasse Gruppe 3

 

 

 

 

SG Landenhausen 1

-

SG Marbach 1

 

7:9

In der Begegnung mit dem Spitzenreiter aus Marbach kam die erste Mannschaft zu zwei Zählern in den Doppeln durch Harold Alvarez-Gomez/Armin Henkelmann (3:0) und Stefan Friedel/Bernhard Möller (3:1). Danach setzten sich die Gäste im vorderen und mittleren Paarkreuz durch und die SG lag zwischenzeitlich mit 2:5 Punkten zurück. Im hinteren Paarkreuz verkürzte Bernd Zimmer (3:0) zum 3:6-Zwischenstand. Das Spitzenspiel ging deutlich an den Tabellenersten, als Harold Alvarez-Gomez mit 0:3 unterlag. Armin Henkelmann gelang danach allerdings ein Punkt im Entscheidungssatz (11:9). In der Mitte war es anschließend Stefan Friedel, der seinem Kontrahenten beim 3:0-Satz-Sieg keine Chance ließ. Für das hintere Paarkreuz bot sich nun die Gelegenheit gegen die beiden Ersatzspieler zu punkten, was man auch mit Erfolgen von Bernd Zimmer (3:1) und Bernhard Möller (3:0) erreichte. Damit hatte sich das Team tatsächlich noch für das Schlußdoppel herangekämpft. Im Spiel der beiden Spitzendoppel sorgten Harold Alvarez-Gomez/Armin Henkelmann zunächst für den ersten Satzgewinn, gaben danach einen Satz ab, um sich im dritten sogar mit 11:1 zu behaupten. Der Verlängerungssatz ging knapp verloren (9:11), ehe auch der Entscheidungssatz zugunsten des Tabellenersten ausging (7:11). Somit stand der erste, in diesem Fall sogar doppelte, Punktverlust der Saison in heimischer Halle fest.

Es spielten:

Harold Alvarez-Gomez, Armin Henkelmann (1), Timo Gerk, Stefan Friedel (1), Bernd Zimmer (2), Bernhard Möller (1)

 

1. Kreisklasse Gruppe 2

 

 

 

 

SG Landenhausen 2

-

VfL Lauterbach 3

 

9:1

Die zweite Mannschaft hatte es mit dem aktuellen Tabellenvorletzten zu tun und wurde als verlustpunktfreier Tabellenerster ihrer Favoritenrolle gerecht. Schon die Doppel brachten drei Zähler bei nur einem Satzverlust durch Manfred Häuser/Holger Förster, Frank Krah/Joachim Lindemann und Andre Lerg/Stefan Schöppner. In den Einzeln siegte im vorderen Paarkreuz Manfred Häuser im Verlängerungssatz, während Holger Förster etwas überraschend das Nachsehen hatte (1:3). In jeweils 3:0-Sätzen behaupteten sich anschließend Frank Krah, Andre Lerg, Stefan Schöppner und Joachim Lindemann. Das 9:1-Endergebnis sicherte dann Manfred Häuser in seinem zweiten Einzel mit einem 3:1-Erfolg. 

Es spielten:

Manfred Häuser (2), Holger Förster, Frank Krah (1), Andre Lerg (1), Stefan Schöppner (1),

Joachim Lindemann (1)

 

Vorschau:

 

Freitag,

22.02.2019

20:15h

TSV Ilbeshausen 2

- SG Landenhausen 2

Samstag,

23.02.2019

15:00h

VfL Lauterbach 2

- SG Landenhausen 1

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
10:23:17 18.02.2019
Heiko Weiß