Tischtennis-Ergebnisse vom Wochenende (KW14/2019)

Bezirksklasse Gruppe 3

 

 

 

 

SG Landenhausen 1

-

TTC Fulda-Maberzell 4

 

9:1

Aus einem vermeintlich spannenden vorentscheidenden Spiel um die Vizemeisterschaft wurde dann doch nichts. Der Gegner bot lediglich fünf Akteure auf, davon eine Reihe Ersatzspieler. In den Doppeln siegten Harold Alvarez-Gomez/Armin Henkelmann und Timo Gerk/ Bernd Zimmer in je 3:0 Sätzen. Im vorderen Paarkreuz gewannen danach Harold Alvarez-Gomez und Armin Henkelmann in je 3:1 Sätzen. In der Mitte setzte sich Timo Gerk ebenfalls im Verlängerungssatz durch, Stefan Friedel ging gar ohne Satzverlust als Sieger von der Platte. Im hinteren Paarkreuz der kampflose Punkt für Bernd Zimmer und die Niederlage von Bernhard Möller. Dadurch kam Landenhausens Spitzenspieler Harold Alvarez-Gomez zu seinem zweiten Einzel, setzte sich souverän durch und beendete das Aufeinandertreffen zweier ungleicher Mannschaften. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses überholt die erste Mannschaft die Gäste und rückt auf den zweiten Tabellenplatz vor. Im letzten Spiel der Saison am kommenden Wochenende könnte man diesen bestätigen und hätte dann die Möglichkeit zur Aufstiegsrelegation.

Es spielten:

Harold Alvarez-Gomez (2), Armin Henkelmann (1), Timo Gerk (1), Stefan Friedel (1), Bernd Zimmer (1), Bernhard Möller

 

1.Kreisklasse Gruppe 2

 

 

 

 

SpVgg Sandlofs 1

-

SG Landenhausen 2

 

9:7

Im letzten Punktspiel der Saison hat die zweite Mannschaft doch noch Punkte abgeben müssen. Beim Tabellendritten in Sandlofs fehlte der SG Frank Krah. In den Doppeln setzten sich alleine Heiko Weiß/Andre Lerg im Entscheidungssatz durch. Die Einzel anschließend brachten im vorderen Paarkreuz einen glatten 3:0-Erfolg von Holger Förster, Manfred Häuser erlitt im Verlängerungssatz seine erste Niederlage in der Rückrunde der Liga. Im mittleren Paarkreuz ein ungefährdeter Zähler von Uwe Günzel (3:0) bei einer Niederlage von Heiko Weiß. Auch im hinteren Paarkreuz ein Unentschieden. Andre Lerg gewinnt deutlich (3:0), Reimund Füg gibt seinen Punkt im Verlängerungssatz ab. Dies sollte sich im zweiten Einzelspieldurchgang fortsetzen, einem Spielerfolg stand eine Niederlage gegenüber. Die Punkte dabei gewannen Manfred Häuser im Entscheidungssatz (11:8), Uwe Günzel mit seinem zweiten 3:0-Erfolg und Andre Lerg im Verlängerungssatz (11:5), der damit ebenfalls seinen zweiten Einzelpunkt errang. Somit stand das abschließende Aufeinandertreffen der Spitzendoppel an. Dabei unter-lagen Manfred Häuser/Holger Förster im vierten Satz (11:13) zum 7:9-Endstand.

Es spielten:

Manfred Häuser (1), Holger Förster (1), Uwe Günzel (2), Heiko Weiß, Andre Lerg (2), Reimund Füg

 

Vorschau:

 

Freitag,

12.04.2019

20:15h

SG Freiensteinau 1

- SG Landenhausen 1

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
12:27:02 08.04.2019
Heiko Weiß