Im dritten Anlauf endlich der erhoffte, sogar doppelte, Punktgewinn. Die Gäste traten zwar nicht in Bestbesetzung an, dennoch waren die Schlüchterner Sportkameraden keinesfalls zu unterschätzen. Auf Seiten der SG dominierte das vordere Paarkreuz mit Harold Alvarez-Gomez (3:0,3:1) und Armin Henkelmann (3:0,3:2/15:13), beide Akteure gewannen ihre Einzelbegegnungen. In der Mitte setzte sich Stefan Friedel (0:3,3:0) dann endlich in seinem zweiten Einzel durch, und erreichte damit den Siegpunkt zum zwischenzeitlichen 7:3, während Timo Gerk (0:3,0:3) nicht zu seinem Spiel fand. Im hinteren Paarkreuz siegten Bernd Zimmer (3:1,2:3/ 6:11) und Bernhard Möller (3:2/11:5, 0:3) je einmal zum verdienten 7:5-Endstand.

Es spielten:
Harold Alvarez-Gomez (2), Armin Henkelmann (2), Timo Gerk, Stefan Friedel (1), Bernd Zimmer (1), Bernhard Möller (1)

 

Kreisliga Gruppe 2
SV Stockhausen 1    –   SG Landenhausen 2          7:5
      -> myTischtennis.de

Die zweite Mannschaft mußte einen 0:5-Rückstand hinnehmen. Heiko Weiß errang dann den ersten Punkt im Entscheidungssatz (11:7). Im anschließenden Spitzenspiel setzte sich Manfred Häuser glatt in drei Sätzen gegen den letztjährigen BOL-Spieler der Gastgeber durch. Auch der ins vordere Paarkreuz aufgerückte Holger Förster überraschte mit seinem Einzelspielerfolg im fünften Satz (16:14). Andre Lerg verkürzte mit einem 3:0-Erfolg auf 4:6, ehe die Einheimischen doch den entscheidenden siebten Zähler gewannen. Joachim Lindemann konnte durch seinen 3:1-Sieg nur noch für Ergebniskosmetik sorgen.

Es spielten:
Manfred Häuser (1), Holger Förster (1), Frank Krah, Andre Lerg (1), Heiko Weiß (1), Joachim Lindemann (1)

 

Vorschau: 

Samstag,  19.09.2020  17:30 Uhr  SG Landenhausen 1  – TSV Weyhers-Ebersburg 1
         

 

Nach Oben